Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

«Hallo SRF!» «Netflix fürs Ohr»

Neben den Podcasts, die in direktem Kontext zu SRF-Sendungen stehen, gibt es bei SRF mittlerweile eine ganze Reihe von Podcasts mit ganz eigenen Geschichten. Ein kleiner Über- und ein Ausblick.

«Edi – Leben am Limit»
Legende: «Edi – Leben am Limit» SRF

Was ist ein Podcast?
Bei einem Podcast handelt es sich um einen Audio- oder Videobeitrag, der über das Internet bezogen werden kann. Es sind Produktionen, die regelmässig oder einmalig mit mehreren Episoden veröffentlicht werden, also als Serien. Im Gegensatz zu den klassischen elektronischen Medien hat ein Podcast keine fixen Sendezeiten – er kann abonniert und auf Abruf («on demand») genutzt werden.

Woher stammt der Name Podcast?
Der Begriff Podcast entstand 2004 und setzt sich zusammen aus dem englischen Wort Broadcasting (Rundfunk) und der Bezeichnung für die damals gängigen, tragbaren Audio-Player wie beispielsweise den iPod. Heute werden Podcasts vorwiegend auf dem Smartphone oder dem Tablet und am Computer gehört.

Welche Varianten von Podcasts gibt es bei SRF?
SRF unterscheidet zwischen klassischen Sendungspodcasts, die in der Regel erst nach der Ausstrahlung einer Sendung im Radio oder auch am Fernsehen zur Verfügung stehen. Beispiele dafür sind die Podcasts der Radiosendungen «Echo der Zeit» oder «Input». Zum anderen gibt es die sogenannt originären Podcasts. Sie werden in der Regel unabhängig von einer entsprechenden linearen Sendung produziert, spezifisch als On-Demand-Format. Ein Beispiel dafür ist «Edi – Leben am Limit». Der sechsteilige Podcast erzählt die wahre Geschichte eines Verbrechers, der zurückblickt und dabei nach Erklärungen sucht.

Weshalb produziert SRF Podcasts wie «Edi»?
Susanne Witzig, Redaktionsleiterin «Hintergrund und Podcast»: Das Radio ist nicht mehr die einzige Quelle für unser Publikum. Unsere Hörerinnen und Hörer möchten Audioinhalte zunehmend unabhängiger hören können. Und da ist ein Podcast ein ideales Medium, um dieses Bedürfnis zu stillen. Zudem wächst der Podcast-Markt weltweit seit Jahren. In der Schweiz war davon bis vor Kurzem jedoch noch wenig zu spüren. Deshalb wollten wir einen eigenständigen Podcast produzieren, um zu sehen, ob wir ein Publikum dafür finden. Wir haben verschiedene Formate besprochen, die weltweit erfolgreich sind, und es hat sich für uns herauskristallisiert, dass sich der Bereich Gesellschaft/True Crime am ehesten dafür eignet.»

Was macht den Reiz solcher Podcasts aus?
Susanne Witzig, Redaktionsleiterin «Hintergrund und Podcast»: «‹Edi› fällt auf, weil er eine Geschichte anders und neu erzählt – eigentlich ist es Netflix fürs Ohr. Es ist eine hochwertige Geschichte, die vom Kino im Kopf lebt. Dass die Geschichte zudem wahr ist und von gesellschaftlichen Entwicklungen und Ereignissen in der Schweiz erzählt, ist sicher ein wichtiger Erfolgsfaktor. Mit über 200’000 Downloads hat ‹Edi› ein interessiertes Publikum gefunden. Wir wollen weiterhin gute, eigenständige Podcasts produzieren. Der Vorteil ist, dass wir dabei nicht wegen Nachrichten oder Verkehrsmeldungen an Längenvorgaben gebunden sind.»

Welche Podcasts stehen aktuell vor der Veröffentlichung?
Ende August erscheint «Es geschah am ...», ein Doku-Drama über den Geisterzug von Spiez. Es ist ein Podcast, der die gleichnamige TV-Produktion vom 9. September 2019 begleitet. Er zeigt in verschiedenen Episoden auf, wie das Zugunglück Familienangehörige, aber auch die verantwortlichen Betriebsleiter oder Arbeitskollegen der Verunglückten beeinflusst hat. Ausserdem schauen wir hinter die Kulissen und zeigen auf, wie eine solche Produktion entsteht. Im Herbst folgen dann ein Wissenschaftspodcast, der Archiv-Podcast «Trüffelschweine» sowie ein Comedy- und ein Sportpodcast.

Wo finde ich die SRF-Podcasts, und wie kommen sie auf mein Smartphone?
Eine Übersicht über alle SRF-Podcasts sowie eine Anleitung, wie man sie aufs Smartphone lädt, gibt es hier. Zusätzlich werden die SRF-Podcasts auf diversen Streaming-Diensten wie Spotify und Deezer angeboten.

Eigenständige SRF-Podcasts: eine Auswahl von Susanne Witzig, Redaktionsleiterin «Hintergrund und Podcast»:

  • «Himmelblau – Leben am Limit»: Die Nachfolger-Serie von «Edi» befasst sich mit den Hintergründen der Bomben-Anschläge von 1975 in Winterthur
  • «Einfach Politik»: Der Podcast zeigt auf, was aktuelle politische Themen mit dem Alltag der Hörerinnen und Hörer zu tun haben
  • «Pipifax»: SRF-Redaktorin Cheyenne Mackay gibt in diesem Podcast einen ganz persönlichen Einblick in ihre Gedankenwelt als Elternteil
  • «Digital Podcast»: Der Technologie-Podcast von SRF über Internet, Smartphones, soziale Netzwerke, Computersicherheit und Games
  • «Lustig to go»: Ausschnitte, Auftritte und Nummern aus Satire-Sendungen mit Stimmen aus der deutschsprachigen Comedy- und Kleinkunstszene
  • «Krimi»: Neue Krimis, beliebte Dauerbrenner und Fundstücke aus dem SRF-Archiv für Krimi-Fans
  • «Zambo Hörspiele»: Unterhaltsame Auseinandersetzung mit aktuellen Themen für Kinder von 8 bis 12 Jahren