Die SVP profitiere trotz deutlichem Nein

  • Montag, 26. November 2018, 6:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 26. November 2018, 6:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 26. November 2018, 6:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Nur ein Drittel Ja-Stimmen für die Selbstbestimmungsinitiative der SVP. Dieses deutliche Nein schmerzt die SVP, aber als Verliererin geht sie dennoch nicht ins Wahljahr, sagt der Experte.

Toni Brunner, Adrian Amstutz, Albert Rösti und Magdalena Martullo-Blocher von der SVP verfolgen die Debatte um die Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter» (Selbstbestimmungsinitiative) während der Sommersession der Eidgenössischen Räte (Archiv).
Bildlegende: (Archiv) Nur ein Drittel Ja-Stimmen für die Selbstbestimmungsinitiative, kurz SBI. Dieses deutliche Nein schmerzt die SVP. Aber sie kann dennoch auch Profit daraus ziehen ein knappes Jahr vor den eidgenössischen Wahlen. Keystone

Weiteres Thema:

  • Das Stimmvolk im Kanton Bern entzieht sich dem Steuerwettbewerb mit den anderen Kantonen

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Raphael Günther