US-Verteidigungsminister kritisiert Kampfwillen der Iraker

  • Dienstag, 26. Mai 2015, 6:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 26. Mai 2015, 6:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 26. Mai 2015, 6:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 26. Mai 2015, 7:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 26. Mai 2015, 7:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 26. Mai 2015, 8:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 26. Mai 2015, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 26. Mai 2015, 9:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News

Die irakische Armee hätte sich freiwillig vor den IS-Kämpfern zurückgezogen. Mit dieser Aussage hat sich US-Verteidigungsminister Ashton Carter den Ärger der irakischen Regierung aufgehalst. Doch es geht um mehr: Die Strategie der USA gegen die IS-Kämpfer stösst im eigenen Land auf Kritik.

US-Verteidigungsminister Carter spricht an einem Rednerpult.
Bildlegende: Ashton Carter ging mit der Kampfmoral der irakischen Truppen hart ins Gericht. Keystone (Archiv)

Weitere Themen:

  • Erfolgreich Geschäften in Griechenland ist möglich - trotz der Krise.
  • Zuwenig spielerische Qualität und immernoch kein neues Stadion. Die Gründe für den Abstieg des FC Aarau.

Redaktion: Andreas Lüthi