Alan Gilbert mit Beethoven und Nielsen in der Zürcher Tonhalle

Der New Yorker Alan Gilbert hat acht Jahre lang das New Yor Philharmonic geleitet, gerade wurde er an die Spitze des NDR Elbphilharmonie Orchesters in Hamburg berufen, das er ab Herbst 2019 leiten wird. Genau der richtige Mann für einen grossen Brocken wie die dritte Sinfonie des Dänen Carl Nielsen.

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

«Sinfonia espansiva» - der Titel meint weder zeitliche Ausdehnung noch grosse Besetzung, er zielt auf die Reise durch alle Tonarten, die Nielsen damit unternimmt. Ein Experiment waren auch Beethovens Klavierkonzerte – gewagte Ausflüge an die Grenzen der damaligen Klavierwelt. Der israelische Pianist Inon Barnatan lässt diese Wagnisse wieder aufleben bei seinem Debut in der Zürcher Tonhalle.

Thomas Adès: Three studies from Couperin
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
Carl Nielsen: Sinfonie Nr. 3 d-Moll op. 27 «Sinfonia espansiva»

Tonhalle-Orchester Zürich
Alan Gilbert, Leitung
Inon Barnatan, Klavier
Christina Landshamer, Sopran
Benjamin Appl, Bariton

Konzert vom 30. März 2019, Tonhalle Maag, Zürich

Dieses Konzert steht bis 7 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Valerio Benz