Alte und neue Kammermusik

Klar, dass nicht Allen der Name der zeitgenössischen Komponistin Ursula Mamlock geläufig ist. Doch wer hätte von Friedrich Eugen Thurner je gehört, einem Zeitgenossen Beethovens? Entdeckungen dieser Art bietet die Konzertreihe der Swiss Chamber Concerts.

In einem der jüngsten Konzerte ist auch Heinz Holliger dabei; er spielt seine aktuellsten Neuentdeckungen, darunter auch eine Uraufführung von Rudolf Kelterborn.

Friedrich Eugen Thurner: Quatuor brillant C-Dur op.33 für Oboe und Streichtrio

Rudolf Kelterborn: Fünf Stücke für Oboe und Klavier (Uraufführung)

Friedrich Cerha: Neun Bagatellen für Streichtrio

Ursula Mamlok: Fünf Phantasiestücke für Oboe und Streichtrio

Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierquartett Es-Dur KV 493

Heinz Holliger, Oboe
Hanna Weinmeister, Violine
Jürg Dähler, Viola
Daniel Haefliger, Violoncello
Gilles Vonsattel, Klavier

Konzert vom 15. Dezember 2013, Grosser Saal der Zürcher Hochschule der Künste

Redaktion: Roland Wächter