Die «Abendmusiken Basel» auf Schloss Wartburg

Ihre Konzertreihe «Abendmusiken in der Predigerkirche Basel» ist für den Moment sistiert: Die Predigerkirche wurde vom Universitätsspital Basel zum Corona-Testzentrum umfunktioniert. Die musikalischen Aktivitäten der «Abendmusiken» gehen also virtuell weiter: Mit einem Auftritt auf Schloss Wartburg.

Symbol auf Rot
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Dieser Auftritt hat im Herbst 2019 stattgefunden und war, ganz nach der Idee des Basler Ensembles, einem einzigen Komponisten gewidmet: Dem u.a. in Leipzig wirkenden Johann Rosenmüller, der vor 400 Jahren geboren wurde und zu einer der rätselhaften Figuren des 17. Jahrhunderts gehört. Nur wenig ist von ihm bekannt, und dabei war er einer der einflussreichsten Musikfiguren Deutschlands vor Johann Sebastian Bach.

Johann Rosenmüller: Sinfonia nona (aus: Sonate da camera)
Johann Rosenmüller: Fürchte dich nicht (aus: Düben-Sammlung)
Johann Rosenmüller: O nomen Jesu, nomen dulce (aus: Kern-Sprüche)
Johann Rosenmüller: Alemanda, Corrente und Ballo (Sinfonia quarta, aus: Sonate da camera)
Johann Rosenmüller: Wie der Hirsch schreiet nach frischem Wasser (aus: Düben-Sammlung)
Johann Rosenmüller: Domine ne in furore
Johann Rosenmüller: Also hat Gott die Welt geliebet (aus: Andere Kernsprüche)
Johann Rosenmüller: Laudate Pueri Dominum
Johann Rosenmüller: Si deus pro nobis
Johann Rosenmüller: In te domine speravi
Johann Rosenmüller: Sonata nona
Johann Rosenmüller: Welt ade, ich bin dein müde

Abendmusiken Basel:
Jörg-Andreas Bötticher, Leitung und Orgel
Miriam Feuersinger & Marie Luise Werneburg, Sopran
Kai Wessel, Alt
Hansjörg Mammel, Tenor
Wolf Matthias Friedrich, Bass
Katharina Heutjer & Regula Keller, Violine
Firthjof Smith & Josue Melendez, Cornetto
Tore Eketorp & Thomas Goetschel, Viola da Gamba
Matthias Müller, Violone

Konzert vom 7. September 2019, Schloss Wartburg

Dieses Konzert können Sie während 30 Tagen nach Sendetermin nachhören.

Redaktion: Jenny Berg