Die Tessiner Dirigentin Elena Schwarz in Luzern

  • Sonntag, 14. Juni 2020, 16:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 14. Juni 2020, 16:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Mit zeitgenössischer Musik hat sie sich einen Namen gemacht, im Austausch etwa mit Olga Neuwirth oder Peter Eötvös. Die schweizerisch-australische Dirigentin hat auch an der Lucerne Festival Academy dirigiert. 

Symbol auf Grün
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Im Februar 2020 war Elena Schwarz erneut nach Luzern eingeladen, diesmal um Beethoven zu dirigieren. Im Programm werden die beiden Amerikaner Gershwin und Bernstein dem Wiener Klassiker gegenübergestellt - eine Chance, sagt Elena Schwarz, um erneut nachzuprüfen, wie gross Beethovens Einfluss auf spätere Generationen ist. Bemerkenswert ist auch die Besetzung der Solopartien -im Klaviertrio musiziert der erfahrene Geigenstar Renaud Capuçon zusammen mit jungen Talenten. Und die20jährige Französin Lucienne Renaudin Vary beweist ihr Gespür für Jazz-Töne und ihre Klasse in den Medleys vom Broadway.

Ludwig van Beethoven: Tripelkonzert C-Dur op. 56
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21
George Gershwin: Medley aus «An American in Paris», arr. von Bill Elliott
Leonard Bernstein: Medley aus «West Side Story», arr. von Bill Elliott

Luzerner Sinfonieorchester
Elena Schwarz, Leitung
Lucienne Renaudin Vary, Trompete (Arthur Waser Preisträgerin 2020)
George Li, Klavier (Arthur Waser Preisträger 2018)
Renaud Capuçon, Violine
Edgar Moreau, Violoncello (Arthur Waser Preisträger 2015)

Konzert vom 6. Februar 2020, KKL Luzern

Redaktion: Patricia Moreno