«Music of a Royal Church»

Als «a spotless rose», makellose Rose, wird die Muttergottes bezeichnet, so hell und klar wie der Meerstern. Die bilderreichen Texte der alten englischen Weihnachtshymnen verraten die Sehnsucht nach himmlischem Frieden in dunkler Zeit.

Symbol auf Rot
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Das Ensemble Corund, eines der führenden Schweizer Vokalensembles, stellt sich den hohen Anforderungen der englischen Chortradition und faltet einen weihnachtlichen Bilderbogen auf, vom Renaissance-Meister Thomas Tallis bis zum Orpheus des 20.Jahrhunterts, Benjamin Britten. Zusammengehalten wird das Programm durch einen liturgischen Rahmen: die Sätze der Messe von John Taverner über das Volkslied-Thema «Western Wind» evozieren die Christ Church in Oxford, in der Taverner als erster Organist und Chorleiter gewirkt hat.

Benjamin Britten: A Hymn to the Virgin
Anonymus (im Stil von Henry VIII): Western Wind
John Taverner: Aus der «Western Wind» Messe - Gloria
William Byrd: O magnum mysterium; Beata viscera
Taverner: Aus der «Western Wind» Messe - Credo
Robert Parsons: Ave Maria
Taverner: Aus der «Western Wind» Messe -Sanctus/Bendictus
William Byrd: Haec dies
Taverner: Aus der «Western Wind» Messe - Agnus Dei
Herbert Howells: Sing Lullaby; A spotless Rose

Ensemble Corund; Ltg: Stephen Smith

Konzert vom 01.12.2018, Marienkirche Unterägeri

Redaktion: Andreas Müller-Crepon