Pavillon Suisse: Der Geiger Tedi Papavrami in Les Diablerets

  • Donnerstag, 5. März 2020, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 5. März 2020, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

1200 Meter über Meer liegt Les Diablerets, mit Grund also nennt sich das dortige Winter-Festival «Musiques et Neiges». Zumindest wenn man in die Höhe steigt in den Walliser Alpen, lässt sich also Wintersport und Musikgenuss noch verbinden.

Symbol auf Grün
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Dieser Pavillon Suisse führt an einen bei uns wenig bekannten Konzertort und ist auch sonst von der ausgesuchten Sorte.
Denn nur gerade zwei Musiker stehen in diesem Konzert im Zentrum: der Geiger Tedi Papavrami und der Pianist Philippe Bianconi. Papavrami hat albanische Wurzeln, studierte aber in Lausanne und ist heute in Genf an der Haute École de Musique tätig - wenn er denn nicht unterwegs ist. Zum Beispiel mit dem französischen Pianisten Philippe Bianconi wie in diesem Konzert.
Dieses Konzert - quasi ein geographisches Heimspiel - verbindet die musikalischen Welten der französischen und der deutschen Musikkultur at its best und spannt den Bogen von Beethoven bis Debussy.

Ludwig van Beethoven: Violinsonate Es-Dur op. 12 Nr. 3
Johannes Brahms: Violinsonate d-Moll op. 108
Claude Debussy: Violinsonate
Gabriel Fauré: Violinsonate A-Dur op. 13

Tedi Papavrami, Violine
Philippe Bianconi, Klavier

Konzert vom 22. Februar 2020, Les Diablerets, Temple de Vers-L'Eglise (Festival Musique et Neige)

Redaktion: Patricia Moreno