Zuger Sinfonietta: Nicht nur Klassik

Ein keckes Programm der Zuger Sinfonietta, mit dem Akzent ganz auf neuer Musik, aber aus drei verschiedenen Generationen.

Ein moderner Klassiker ist Arthur Honeggers Zweite Sinfonie, und Frangis Ali-Sade ist eine der vielgespielten Komponistinnen unserer Zeit. Der Schweizer Komponist Oliver Waespi trägt zum Programm schliesslich eine Uraufführung bei. Das sehr ungewöhnliche Duo Marimba und Euphonium erhält schliesslich noch einen Extraauftritt, für den «unterhaltsame Werke nach Ansage» in Aussicht gestellt sind.  

Zuger Sinfonietta
Leitung: Philippe Bach
Duo Synthesis
Raphael Christen, Marimba
Thomas Rüedi, Euphonium

Frangis Ali-Sade: Konzert für Marimba und Streicher
Arthur Honegger: Sinfonie Nr. 2
Oliver Waespi: Konzert für Euphonium und Streicher. Uraufführung
Unterhaltsame Werke für Euphonium und Marimba nach Ansage

Konzert vom 11. April im Theater Casino Zug