Zwei Mal fünf Bläser, unerhört!

Die Zürcher Bläserserenaden geben ein gemeinsames Konzert mit dem jungen, bereits sehr bekannten Ensemble Azahar. An den Komponisten Gérard Zinsstag ging zu dessen 75. Geburtstag die Einladung, eine Komposition beizusteuern.

Zusätzlich zur Uraufführung noch die Rarität: Kaum gespielt, virtuos und sehr pittoresk als Finale die Suite von André Caplet, in der 10 Bläser einen bunten Bilderbogen mit orientalischen Farben gestalten.

Samuel Barber: Summermusic
Gérard Zinsstag: Sextett (Uraufführung)
Paul Hindemith: Kleine Kammermusik op. 24 Nr.2
André Caplet: Suite persane für Doppelquintett

Quintett der Bläserserenaden Zürich: Andrea Kollé, Flöte; Samuel Castro Bastos, Oboe; Fabio Di Càsola, Klarinette; Lionel Pointet, Horn; Rui Lopez, Fagott
Ensemble Azahar: Frederic Sánchez Muñoz, Flöte; Maria-Alba Carmona Tobella, Oboe; Gonzalo Esteban Francisco, Klarinette; Maria José García Zamora, Fagott;

Als Gast: Thomas Gallart, Horn

Konzert vom 23.Mai 2016 in der Aula Hirschengraben, Zürich

Redaktion: Norbert Graf