Frankreichs Regionalsprachen als Kulturerbe

  • Samstag, 27. Dezember 2008, 9:08 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 27. Dezember 2008, 9:08 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 27. Dezember 2008, 13:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 27. Dezember 2008, 17:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 27. Dezember 2008, 20:03 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 28. Dezember 2008, 3:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 28. Dezember 2008, 5:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 28. Dezember 2008, 16:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 28. Dezember 2008, 18:30 Uhr, DRS 1
    • Sonntag, 28. Dezember 2008, 20:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 28. Dezember 2008, 23:03 Uhr, DRS 4 News

Elsässisch, Bretonisch, Korsisch, Okzitanisch - lange hat Frankreich seine Regionalsprachen unterdrückt. Im Zentralstaat sollte nur Französisch gesprochen werden. Das soll nun anders werden.

Demnächst tritt ein Verfassungsartikel in Kraft, der die Regionalsprachen schützen soll. Darin werden die regionalen Idiome zum kulturellen Erbe der Republik erklärt, sie erhalten juristisch eine Daseinsberechtigung. Doch sind die Regionalsprachen noch zu retten?

 

Autor/in: Philipp Scholkmann