Zum Inhalt springen

Header

Kalkulator berechnet Richtpreis
Legende: Kalkulator berechnet Richtpreis SRF
Inhalt

Geld Berechnen Sie den Wert ihres Altgoldes

Lassen Sie sich beim Altgold-Verkauf nicht über den Tisch ziehen. «Kassensturz» hilft mit einem Kalkulator, den Richtpreis ihrer Goldstücke zu berechnen.

Sie benötigen dazu eine Lupe, den tagesaktuellen Goldpreis und eine genaue Waage. Laden Sie zur Berechnung den Altgold-Preiskalkulator in Form einer Excel-Tabelle (.xls) herunter.

Karat ist nicht gleich Karat

Bei Gold bedeutet «1 Karat» ein Vierundzwanzigstel des Gewichts. Bei Diamanten und anderen Edelsteinen bedeutet «Karat» aber ein absolutes Gewicht von 0,2 Gramm. Es sind somit bei Diamanten auch grössere Bezeichnungen als «24 Karat» möglich ─ anders als bei Gold.

Beispiel: Ein 20 Gramm schwerer Diamant hat 100 Karat. Ein 20 Gramm schwerer Ring, der 15 Gramm Gold und 5 Gramm Silber enthält, hat 18 Karat bzw auch die Bezeichnung «750».

  • Schauen Sie den Goldgehalt ihres Altgoldes nach. Er muss mit einem kleinen Stempel-Eindruck auf dem Schmuckstück markiert sein. Dabei sind je nach Land zwei Bezeichnungen üblich: Karat oder Gewichtspromille. Ein Karat bedeutet bei Gold ─ anders als bei Diamanten─ ein Vierundzwanzigstel des Gewichts. «24 Karat» besagt somit, dass ein Schmuckstück aus reinem Gold besteht. Verbreitet ist Goldschmuck mit 18 Karat. Der «Kassensturz»-Preis-Kalkulator bietet jedoch auch für andere Karat-Gehalte eine separate Berechnung. Die Gewichtspromille werden in Zahlen bis 999 gestempelt. Die Zahl 1000 wird nicht verwendet, da absolut reines Gold aus technischen Gründen nicht möglich ist. «750» entspricht 18 Karat.
  • Als zweites gilt es den Preis eines Kilos in Erfahrung zu bringen. Er variiert täglich und ist in den Wirtschafts- oder Börsenteilen von Zeitungen ersichtlich (z.B. SRF-Wirtschaftsdaten-Lieferant Swissquote, Link öffnet in einem neuen Fensterim Browser öffnen). Oder im Internet auf der Webseite von Wirtschaftszeitungen oder von Banken. Den Goldpreis pro Kilo muss als zweites Berechnungselement in den «Kassensturz» Preis-Kalkulator eintragen werden.
  • Schliesslich müssen Sie die Altgold-Stücke wiegen. Am besten mit einer genauen Digitalwaage. Nach Eingabe des Gewichts ist im «Kassensturz»-Altgold-Kalkulator der Wert des Goldanteils im Schmuckstück zu sehen.

ACHTUNG: Beim berechneten Preis handelt es sich nur um einen Richtpreis

Händler werden einen tieferen Preis bieten, da sie ihre Unkosten decken wollen und am Handel einen Gewinn verdienen wollen. Bei fairen Händlern beträgt diese Marge 5 bis 10 Prozent. Wie der «Kassensturz»-Beitrag zeigt, sind aber auch dubiose Händler anzutreffen. Diese bieten den unwissenden Verkäufern bis zu 60 Prozent zu tiefe Preise.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Daniel Müller  (Hallo2017)
    (Ergänzung) Ausserdem fallen ja noch andere Kosten an wie z.B Lohnkosten, Veranntkosten Versicherung der Wahre und auch Bearbeitungsgebühren der Scheideanstalt ect.
  • Kommentar von Daniel Müller  (Hallo2017)
    Ergänzung zum oberen Kommentar von mir "Hallo2017" ( Da der Platz nicht ganz gereicht hat): Daher kann die von Ihnen genannten seriösen Margen ( 5 - 10%), je nach Goldpreis sehr schnell, von den Kosten, aufgefressen werden.
  • Kommentar von Daniel Müller  (Hallo2017)
    Ich finde, dass in diesem Artikel die Kosten die dem Goldschmied entstehen, wenn er anschließend das Gold an eine Scheideanstalt verkauft oder es dort wieder aufbereitet lässt um es anschließend wieder zu beziehen nicht berücksichtigt wird. Diese betragen nämlich je nach Gewicht des Altgoldes z.B. ca. 2.- pro Gramm bis 100 Gramm und geht runter bis ca. 0.40 Fr. Pro Gramm ab 2 Kilo. (Nicht vom Goldpreis abhängig)