Zum Inhalt springen

Header

Video
Espresso-Redaktor Oliver Fueter im improvisierten Homeoffice-Radiostudio
Aus Kassensturz vom 16.03.2020.
abspielen
Inhalt

Wie geht es Ihnen? Berichten Sie uns über Ihre Erfahrungen im Homeoffice!

Wie geht es Ihnen bei der Arbeit zu Hause? Wo sind Sie am kämpfen? Senden Sie uns ein Video oder schreiben Sie uns!

Tausende Schweizer arbeiten derzeit wegen des Coronavirus im Homeoffice. Das Arbeitsmodell klingt simpel, hat aber auch seine Tücken.

Sind auch Sie momentan im Homeoffice? Wie sieht Ihr Arbeitsalltag zu Hause aus? Womit haben Sie zu kämpfen? Arbeiten Sie mehr oder weniger als sonst?

Schildern Sie uns Ihre Erfahrung und schicken Sie uns ein Video oder eine Nachricht!

So erreichen Sie uns:

Wir freuen uns auf Ihre Videos und Erfahrungsberichte!

Einen Teil der Einsendungen werden wir Online und in der Sendung veröffentlichen.

Espresso, 16.03.20, 08:13 Uhr; Kassensturz

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Thomas Huber  (Thuner)
    Ich könnte mich ohne weiteres daran gewöhnen, etwa die Hälfte meines Arbeitspensums im Homeoffice zu erledigen. Das würde auch unsere normalerweise völlig überlasteten ÖV entlasten. Aber ausschliesslich Homeoffice möchte ich auch nicht für immer, käfelen und diskutieren mit Arbeitskollegen würde mir dann schon fehlen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Nadine Müller  (Nadine Müller)
    Als chronisch Kranke arbeite ich immer wieder von zu Hause aus. Mein Arbeitgeber ist dahin gehend sehr flexibel und hat auch die Mittel, die nötige Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Durch das Home Office konnte ich schon unzählige Krankheitstage einsparen, was für alle Beteiligten gut ist. In unserem Unternehmen arbeiten zur Zeit tausende Mitarbeiter im Homeoffice und es funktioniert alles tiptop. Unser Team ist via Messenger im ständigen Kontakt und wir machen das Beste aus der Situation
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Neil Muster  (neilmuster)
    Ich kenne kein anderes Arbeiten. Ich arbeitete stets zu Hause um meine Familie herum. Isoliert, aber mittendrin. Meine Definition von Erfolg ist es, meine Kinder/Frau sowie meinen mir wichtigen Beruf optimal zu kombinieren. Ein kühnes Unterfangen. Aber da ich nichts anderes kenne, ist der Umstand uns normal. In unserer Firma (AG mit vier MA) arbeiten wird auf diese Weise zusammen. Meine Kinder wachsen zu sehen, mit ihnen Zmittag zu essen, ist unbeschreiblich. Diese Zeit kommt nie wieder.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten