Zum Inhalt springen

Header

Audio
Coops grosszügiger Umgang mit der Schweizerfahne
Aus Espresso vom 07.02.2020.
abspielen. Laufzeit 03:35 Minuten.
Inhalt

Swissness im Restaurant Coop macht aus slowenischem Poulet Schweizer Rahmschnitzel

In seinen Restaurants geht der Detailhändler grosszügig mit der Schweizerfahne um.

«Poulet-Rahmschnitzel mit Butternüdeli» steht auf dem Menü-Plakat im Coop-Restaurant. Das Huhn in Rahmsauce gibt es für 14.95 Franken. Neben dem Preis prangt eine Schweizerfahne. Nur wer ganz genau hinschaut, entdeckt zuunterst auf dem Plakat den kleingedruckten Hinweis: «Poulet: Slowenien».

Ein Coop-Kunde meldete sich deshalb beim SRF-Konsumentenmagazin «Espresso». In seinen Augen ist diese Menü-Deklaration fragwürdig: «Für mich ist das Kundentäuschung». Der Vorwurf: Coop legt es darauf an, dass Kunden neben der gut sichtbaren Schweizerfahne den kleingedruckten Hinweis auf die slowenische Herkunft des Fleisches übersehen und davon ausgehen, Schweizer Poulet auf dem Teller zu haben.

Preistafel mit Schweizerkreuz und hinweis auf Herkunft Slowenien
Legende: Da muss man ganz genau hinschauen: Unter dem dominanten Schweizerkreuz steht ganz klein, dass es sich um ein slowenisches Poulet handelt. zvg

Schweizerfahne zur «bildlichen Orientierung»

Auf Anfrage heisst es bei Coop, die Schweizerfahne stehe für «typische Schweizer Rezepte». Es gebe auch ein Weltkugel-Symbol für die Küche aus aller Welt und ein Grill-Symbol für Gerichte vom Grill. Dieses Menü-Konzept bestehe schon seit knapp zwei Jahren. Man wolle den Kundinnen und Kunden mit der Symbolreihe eine «bildliche Orientierung bieten». Das Feedback dazu sei «überwiegend positiv».

Zum Vorwurf, das Plakat mit der Schweizerfahne erwecke den Eindruck, es handle sich um ein Menü mit Schweizer Zutaten, sagt der Detailhändler: «Die Herkunft der Zutaten wird auf demselben Schild transparent und gemäss den gesetzlichen Vorgaben angegeben.»

«Kassensturz» sucht

«Kassensturz» sucht

Auch 2020 sucht «Kassensturz» wieder den Etiketten-Schwindel das Jahres. Haben Sie einen Kandidaten entdeckt? Dann schreiben Sie uns!

Espresso, 07.02.2020, 08.10 Uhr

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Mehr aus Etiketten-SchwindelLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen