Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Spezielles aus dem Juni 2019 abspielen. Laufzeit 04:18 Minuten.
Aus Espresso vom 28.06.2019.
Inhalt

«Espresso Ristretto» Im Juni gab es viele spannende Geschichten für euch!

«Espresso Ristretto» schaut zurück auf Geschichten, die besonders zu reden gaben. Im Monat Juni haben wir im «Espresso» unter anderen das erste Mal unsere Hörer geduzt.

Die Beiträge dazu:

  • «Hoi CEO» – Die Schweiz entdeckt das Duzis: Immer mehr Firmenchefs entdecken das unternehmensweite Duzis als Signal für Weltoffenheit und Modernität. Zum Beitrag
  • Warum riecht es in gewissen Werkzeugkästen nach Erbrochenem?: Aus manchen Werkzeugkisten schlägt einem ein übler Geruch entgegen. Schuld sind die Schraubenzieher mit dem roten Griff. Zum Beitrag
  • Schweizer Städte wollen E-Trotti-Chaos verhindern: Angesichts des Trotti-Chaos in Paris ist der Schweizer Fussgänger-Verband besorgt. Auch hier könnte es zum Wildwuchs und damit zur Behinderung von Passanten kommen. Zum Beitrag
  • Bitcoin-Betrüger locken mit gefälschten Promi-Interviews: Vorschuss-Betrüger missbrauchen die Namen von Prominenten wie Roger Federer, Susanne Wille oder Kurt Aeschbacher, um Konsumenten auf ihre Seiten zu locken. Das investierte Geld soll sich mit Bitcoin-Handel angeblich wie von allein vermehren, ist jedoch verloren. Zum Beitrag

«Espresso Ristretto»

«Espresso Ristretto»

«Espresso» konzentriert: Die wichtigsten und spannendsten Beiträge eines Monats in einem Dossier.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.