Zum Inhalt springen
Inhalt

Höheres Unfallrisiko Junge Beifahrer beeinflussen junge Autofahrer negativ

Legende: Audio Junge Beifahrer beeinflussen junge Männer am Steuer negativ abspielen. Laufzeit 02:28 Minuten.
02:28 min, aus Espresso vom 17.07.2018.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Unfallrisiko ist bei jungen Autofahrern erhöht, wenn ebenfalls junge Männer mitfahren. Das zeigt eine Studie der Beratungsstelle fürUnfallverhütung BFU.
  • Eher positiv wirkt es sich aus, wenn junge Männer ältere Mitfahrende im Auto haben, zum Beispiel die Eltern. Dann fahren sie anständiger.
  • Die BFU empfiehlt, diese Problematik in der Fahrausbildung zu thematisieren.

Es klingt nach Cliché, ist aber wahr: Junge Männer wollen sich gegenseitig imponieren. Sie fahren deshalb riskanter, wenn sie zusammen im Auto sitzen. Das hat Patrizia Hertach, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Beratungsstelle für Unfallverhütung BFU, festgestellt: «Das Unfallrisiko ist bei jungen Männern vor allem dann erhöht, wenn ebenfalls junge Männer mitfahren.» Sitzen dagegen ältere Erwachsene mit im Auto, sei das Unfallrisiko tendenziell eher kleiner.

«Wenn die Eltern mit im Auto sitzen, fahren die jungen Männer auch anständiger», stellt die Forscherin fest. Sie hat für ihre Studie zahlreiche Untersuchungen aus dem In- und Ausland ausgewertet, von Befragungen, über Beobachtungen am Strassenrand, Unfallstatistiken, bis zu Kameras im Auto.

Geringeres Unfallrisiko bei jungen Frauen am Steuer

Vor ihren gleichaltrigen Kollegen wollen junge Autofahrer also protzen, vor ihren Eltern Anstand zeigen. Und welches dieser beiden Verhaltensmuster wählen junge Männer gemäss der Studie, wenn sie eine junge Frau auf dem Beifahrersitz haben? «In Beobachtungsstudien hat man gesehen, dass sie dann eher vorsichtiger fahren», sagt Patrizia Hertach von der BFU.

Auch bei jungen Autolenkerinnen steige das Unfallrisiko, wenn sie ebenfalls junge Beifahrerinnen oder Beifahrer hätten, sagt die BFU-Expertin: «Das ist allerdings nicht ganz so auffällig, wie bei jungen Männern.»

BFU: Ein Thema für die Fahrschule

Weil sich vor allem junge Lenker von Passagieren beeinflussen lassen, empfiehlt die Beratungsstelle für Unfallverhütung, diese Problematik in der Fahrausbildung zu thematisieren. Diese Gefahr dürfte Neulenkenden weniger bewusst sein, als diejenige, von einem Handy abgelenkt zu werden.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.