Zum Inhalt springen

Lebensmittel-Bezeichnung Macht Knorr Rüebli-Suppe aus Tomaten?

Wer dieser Tage eine Knorr-Rüeblicreme-Suppe kocht, wird ob deren Verpackung die Stirn runzeln: Die Suppe sei «aus nachhaltig angebauten Tomaten», heisst es.

Legende: Audio Macht Knorr jetzt Rüebli-Suppe aus Tomaten? abspielen.
2:02 min, aus Espresso vom 19.06.2017.

Da hatte wohl jemand zu heiss im Büro: Derzeit stehen Rüebli-Suppen von Knorr in den Regalen, die aus «nachhaltig angebauten Tomaten» sein sollen. So steht es auf der Verpackung.

Insgesamt 35‘000 Suppenbeutel sind laut dem Grosskonzern Unilever, zu welchem auch die Marke Knorr gehört, falsch angeschrieben worden.

«Die dafür zuständige Abteilung war so stolz auf die nachhaltigen Tomaten, die in gewissen Rezepten drin sind, dass sie diese auch auf die Rüebli-Suppe gepackt haben», sagt Unilever-Mediensprecher Konstantin Bark.

Kein Rückruf

Auf einen Rückruf der falsch angeschriebenen Suppen hat der Konzern verzichtet, da die sonstige Deklaration korrekt ist: «Wäre auch schade um die Lebensmittel, denn bei einem Rückruf müssten wir sie vernichten.»

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.