Zum Inhalt springen

«Espresso H2Ohhh!» Matrosin: «Die Stimmung auf dem See ist jeden Tag anders»

Beliebt ist die Fähre nicht nur bei Auto- und Lastwagenfahrern, sondern auch bei Ausflüglern. An diesem sonnigen Sommertag warten viele Passagiere auf die Ankunft der Fähre.

An Bord treffe ich die Matrosin Manuela Umiker. Sie ist unter anderem für den Ticketverkauf an Bord sowie das An- und Ablegen der Fähre verantwortlich. Die Tickets können an Bord sowohl in Schweizer Franken als auch in Euro bezahlt werden. Dazu hat die Matrosin zwei Kassen mit Wechselgeld dabei.

Auf ihren aussergewöhnlichen Arbeitsplatz angesprochen, sagt sie: «Besonders gut gefällt mir, dass die Stimmung auf dem See jeden Tag anders ist. Heute Morgen haben wir einen wunderschönen Sonnenaufgang gesehen.»

Lastwagen laden ist eine Herausforderung

Bei der Ankunft in Friedrichshafen warten bereits vier Lastwagen. Für die Crew ist es eine Herausforderung, die Lastwagen so auf dem Schiff zu platzieren, dass das Schiff nicht schräg im Wasser liegt. Doch wegen des Zeitdrucks – die Fähre muss pünktlich wieder abfahren – gelingt es dieses Mal nicht optimal.

So haben Sie Wasser noch nie gehört

So haben Sie Wasser noch nie gehört

In der «Espresso»-Sommerserie gibt's jeden Freitag eine spannende Reportage rund ums Thema Wasser. Klicken Sie rein!

Die Fähre ist voll beladen und liegt leicht schräg im Wasser. Trotzdem erreicht sie pünktlich das Schweizer Ufer in Romanshorn.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.