Zum Inhalt springen

Header

Frau tippt auf virtuelles Mail-Logo
Legende: Colourbox
Inhalt

Interaktiv Melden Sie uns Ihren Fall!

Die Publikums-Redaktion von «Kassensturz» und «Espresso» ist werktags jeweils von 10 bis 12 Uhr telefonisch erreichbar. Sie können uns aber auch E-Mails oder Unterlagen per Post senden. Alle Angaben dazu finden Sie unten.

Kennen Sie eine brisante Geschichte, über die «Kassensturz» oder «Espresso» berichten soll? Oder haben Sie Insider-Informationen über eine Behörde oder ein Unternehmen? Ihre Anregungen sind uns sehr wichtig. Viele Beiträge kommen dank Hinweisen aus dem Publikum zustande. Natürlich werden ihre Informationen von uns absolut vertraulich behandelt.

Falls wir nach Prüfung Ihres Dossiers zum Schluss kommen, dass sich Ihre Geschichte für eine Aufarbeitung im «Kassensturz» oder «Espresso» eignet, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Fälle, die wir nicht in die Sendung aufnehmen, können wir allerdings nicht weiterverfolgen. Dafür bitten wir Sie um Verständnis.

«Kassensturz» und «Espresso» sind keine Beratungsstelle. Aus personellen und zeitlichen Gründen können wir keine umfassenden Auskünfte geben. Beratungsstellen finden Sie in der Rubrik «Services».

Kontaktadresse:

Schweizer Radio und Fernsehen
Kassensturz/ Espresso
Postfach
8052 Zürich

Telefon: 058 135 01 35 (von 10 bis 12 Uhr)

Mail-Adressen:

Der sichere Kanal für Whistleblower

Der sichere Kanal für Whistleblower

Haben Sie einen Missstand von grosser Tragweite beobachtet, der an die Öffentlichkeit gehört? Besitzen Sie vertrauliche Dokumente? Whistleblower und Hinweisgeber können mit solchen Meldungen sich und ihr Umfeld gefährden. Nutzen Sie daher nicht die üblichen Kanäle, sondern die SRF-Investigativ-Box. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen