Zum Inhalt springen
Inhalt

Etiketten-Schwindel Migros' Zimt-Mandeln enthalten Aroma statt Gewürz

Weihnachten ist die Zeit der kleinen Sünden und der feinen Gewürze, auch bei der Migros. Migros' Schokoladen-Fabrikant Frey verkauft Schoko-Mandeln als «Dragées Canelle». Nur enthalten diese Zimt-Mandeln gar kein Zimt. Migros sagt, man werde die Verpackung anpassen.

Legende: Video Etikettenschwindel: Zimt-Mandeln abspielen. Laufzeit 01:11 Minuten.
Aus Kassensturz vom 22.11.2016.

Perfekt zur Weihnachtszeit passen schokoladenüberzogene Mandeln mit Zimt. Das machte einer «Kassensturz»-Zuschauerin grosse Freude. Sie kaufte sich die «Dragées Cannelle» von der Migros-Schokoladen-Fabrik Frey.

Auf der hübsch aufgemachten Verpackung sind gross Zimtstangen abgebidet.
Im Kleingedruckten jedoch die Ernüchterung: «Mandeln mit Milchschokoladeüberzug und Zimtaroma», steht da. Nur Aroma statt echtem Zimtpulver. Der Kommentar der aufmerksamen Zuschauerin: «Keinerlei Zimt ist drin. Enttäuschend!»

Migros räumt ein, es bestehe «eine gewisse Gefahr der Irreführung/Täuschung des Kunden». Man habe dies bei einer Selbstkontrolle erkannt und werde künftig die Verpackung ändern und beim Nachdruck der Packungen die Produktbezeichnung auf der Frontseite mit dem Begriff «Zimtaroma» ergänzen.

Zum Einsatz des Aromas nimmt Migros ausführlich Stellung. Man verwende ein natürliches Aroma, das ebenfalls aus Zimt gewonnen wurde:

«Das von uns eingesetzte natürliche Zimtaroma ist ein sehr sorgfältig ausgewähltes, qualitativ hochwertiges und hochpreisiges Aroma. Die Verwendung von Zimtaroma hat produktionstechnische und sensorische Gründe. Das Zimtaroma erzeugt bei Dosierung keinen Staub und lässt sich ohne Klumpenbildung homogen in der Schokoladenmasse verteilen. Der zarte Schmelz des Schokoladenüberzugs bleibt erhalten.

Das Zimtaroma bietet auch im Sinne der Produktsicherheit für den Kunden grosse Vorteile, es ist im Gegensatz zu Zimtpulver mikrobiologisch unbelastet. Somit kann mit dem Einsatz von natürlichem Zimtaroma eine sehr gute, konstante und sichere Produktqualität gewährleistet werden. Betonen möchten wir an dieser Stelle, dass es nicht im Sinne der Chocolat Frey AG war, den Konsumenten zu täuschen oder dem Produkt einen nicht vorhandenen Mehrwert zu geben.»

«Kassensturz» sucht

«Kassensturz» sucht

Auch 2018 sucht «Kassensturz» wieder den Etiketten-Schwindel das Jahres. Haben Sie einen Kandidaten entdeckt? Dann schreiben Sie uns!

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.