Zum Inhalt springen

Geld Neue Welle von betrügerischen E-Mails

Eine Erinnerung an eine angebliche Rechnung und ein Word-Dokument im Anhang: Zurzeit machen betrügerische E-Mails die Runde. Das Bundesamt für Polizei Fedpol warnt davor, das Dokument zu öffnen. So könnten die Dateien des Computers verschlüsselt werden, um die Besitzer zu erpressen.

Legende: Audio «Neue Welle von betrügerischen E-Mails» abspielen. Laufzeit 3:21 Minuten.
3:21 min, aus Espresso vom 03.06.2016.

Laut dem Fedpol handelt es sich bei den angeblichen Rechnungen um sogenannte Ransomware. Beim Öffnen der Rechnung wird automatisch eine Schadsoftware heruntergeladen. Damit können Dateien des lokalen Computers, aber auch Dateien, die sich im gleichen Netzwerk befinden, verschlüsselt werden. Die Erpresser verlangen dann Geld, um die Dateien wieder zu entschlüsseln.

Augenblicklich löschen – und nicht bezahlen

Der Inhalt der E-Mails ist immer leicht anders, die angeblichen Unternehmen heissen auch unterschiedlich und auch der Rechnungsbetrag ist nicht immer derselbe. Solche E-Mails sollen laut dem Fedpol sofort gelöscht und auf keinen Fall der Anhang geöffnet werden. Zudem können Empfänger solche Mails dem Bund zu melden.

Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes, kurz Melani, beschäftigt sich seit längerem mit Ransomware. Falls sich eine solche bereits installiert hat, wird geraten, die Polizei einzuschalten.

Vom Bezahlen eines Lösegelds wird abgeraten. Einerseits, weil nicht garantiert ist, dass die Erpresser die Daten auch wirklich wieder entschlüsseln, andererseits, weil so die kriminelle Infrastruktur gestärkt würde.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Annamarie Hasenfratz, Brückenstrasse 39 4632 Trimbach
    am 3.6.2016 erhielt ich ein E-Mail von sue Dixon die ich überhaupt nicht kenne ich soll sofort 1209 Fr. senden.den Anhang habe ich nicht geöffnet darum weiss ich nicht was darin steht.Gottlob höre ich ihre sendung fast jeden morgen und wurde somit informiert,danke.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen