Zum Inhalt springen
Inhalt

Testsieger Notebooks im Test: Das MacBook ist stark, aber teuer

Für «Stiftung Warentest» traten sechs Windows- und ein Apple-Gerät gegeneinander an. Letzteres überzeugte vor allem mit einem schnellen Prozessor und hervorragendem Display, kostet aber drei Mal mehr.

Notebook auf einem Holztisch, daneben steht eine  Tasse Kaffee.
Legende: Notebooks ersetzen spielend die Workstation zu Hause oder im Büro. Colourbox

Notebook, Ultrabook, Convertible, Tablet: Mobile Computer gibt es mittlerweile in den verschiedensten Ausführungen. Welches Gerät das richtige ist, kommt ganz auf die Bedürfnisse und Vorlieben an.

Das Notebook ist zwar schwer und eher unhandlich, doch seine üppige Ausstattung ersetzt nahezu den stationären Computer zu Hause. Wer also in seinem Büro ein mobiles Gerät haben will, dieses aber eher selten unterwegs braucht, liegt mit einem solchen Gerät genau richtig.

Windows gegen OS

Das deutsche Konsumentenmagazin «Test» der Stiftung Warentest hat sieben aktuelle Notebooks mit Bilddiagonalen von etwa 39 Zentimetern miteinander verglichen. Sechs Rechner mit Windows-10-Betriebssystem und ein Apple-Gerät mit Mac-OS-System.

Für die Experten standen folgende Testkriterien im Fokus:

  • Funktionen (30%)
  • Display (20%)
  • Akku (20%)
  • Handhabung (20%)
  • Vielseitigkeit (10%)

Ein etwas ungleicher Kampf

Fünf Notebooks erhielten das Qualitätsurteil «gut». Klar die Nase vorn hat Apple mit seinem MacBook Pro 15. Das überrascht nicht sonderlich. Mit seinem Intel-i7-Prozessor ist es schneller als die Konkurrenz. Der Grund für diese etwas ungleiche Kandidatenwahl: Geprüft wurden Mittelklasse-Notebooks mit i5-Prozessor und 15-Zoll-Bildschirm. Das 15-Zoll-MacBook-Pro gibt es jedoch nur mit i7-Prozessor, dennoch sollte ein Mac-Gerät im Vergleich sein.

Das MacBook fällt aber nicht nur durch seine Leistung auf, sondern auch durch seinen hohen Preis. Es kostet rund drei Mal mehr als das ebenfalls «gute» Gerät von Asus – das günstigste Notebook unter den guten.

Die besten Notebooks im Test

Hier die Zusammenfassung der erwähnten Produkte:

Apple MacBook Pro 15“
Art.-Nr. MPTR2D/A
Qualitätsurteil: Gut (Note 1,7 *)
Preis: 2743.80 Franken **
Bemerkungen: Top-Leistung, ausdauernder Akku, hervorragendes Display. Aber teuer.

Acer Aspire 5 A515-51G-58CQ
Art.-Nr. NX.GTCEV.001
Qualitätsurteil: Gut (Note 2,0 *)
Preis: 872.70 Franken **
Bemerkungen: Starker Akku und gutes Display.

Preislich interessant und gut:
Asus VivoBook S S510UA-BR155T
Qualitätsurteil: Gut (Note 2,4 *)
Preis: 793 Franken **
Bemerkungen: Gute Bewertungen beim Kriterium «Funktionen». Ein «Befriedigend» gab es beim Display und bei der Akku-Leistung.

* Deutsches Bewertungssystem (0,5 = Sehr gut, 5,5 = Mangelhaft)
** Günstigster Preis gemäss Internetrecherche vom 23.01.18.
Quelle: «Stiftung Warentest, Link öffnet in einem neuen Fenster» Ausgabe 1/2018

Legende: Video Antiviren-Programme im Test: Nur eines schützt sehr gut abspielen. Laufzeit 12:14 Minuten.
Aus Kassensturz vom 31.03.2015.

Rubrik «Testsieger»

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -Sendungen im In- und Ausland. Hier geht es zu allen Tests.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.