Zum Inhalt springen

Header

Koffer mit Paragraphen-Symbol am Strand
Legende: Colourbox/Collage SRF
Inhalt

Ihre Rechte in den Ferien «Rechtsmitteli»: Die juristische Notfallapotheke für Ihre Ferien

Endlich Ferien! Doch ihr Nachbar macht Urlaub auf «Balkonien», gibt jeden Abend den Grillchef, während seine Kollegen unter Ihrem Schlafzimmerfenster die Zelte aufgeschlagen. Was nun? «Espresso»-Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner rettet Ihnen den Sommer mit ihrer juristischen Notfallapotheke.

In den Wanderferien verstaucht man sich den Knöchel, hinter dem Hotel hat es eine Baustelle, die Ferienwohnung ist von Ameisen belagert, der Flug wird verschoben und der Koffer macht anderswo Ferien. «Espresso»-Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner hat Ihnen eine juristischen Notfallapotheke mit patenten «Rechtsmitteli» gepackt. Alles rezeptfrei, ohne Nebenwirkungen und erst noch kostenlos.

Die Themen:

Hotel hat zu viel versprochen: So haben Sie sich den Aufenthalt im «Romantik-Hotel» nicht vorgestellt: Kindergeschrei den ganzen Tag, vor Ihrem Zimmer liegt eine Baustelle und der «malerische Strand in Hotelnähe» ist zwei Kilometer vom Hotel entfernt. Können Sie sich wehren? Mehr

Mängel in der Ferienwohnung: Die Bilder im Internet waren grandios. Sie haben sich sofort in das hübsche Chalet verliebt und auf der Stelle zwei Wochen gebucht. Doch schon beim Auspacken Ihrer Koffer der Schreck: Ameisen. Überall. Eine richtige Invasion! Was tun bei Mängeln in der Ferienwohnung? Mehr

Krank in den Ferien: Das darf nicht wahr sein! Sie verstauchen sich beim Wandern den Fuss, treten am Strand auf einen Seeigel, ein Hexenschuss oder eine Grippe zwingt Sie ins Bett. Was wird nun aus Ihren Ferien? Mehr

Stress mit der Airline: Ein Albtraum! Am Check-in werden Sie darüber informiert, dass Ihr Flug gestrichen ist. Ihren Heimflug können Sie erst am nächsten Tag antreten. Sie müssen stundenlang herumsitzen und warten und die Nacht in einem Flughafenhotel verbringen. Welche Rechte haben Sie bei Flugannullierungen? Mehr

Gepäck kommt beschädigt oder überhaupt nicht an. Yoga-Ferien waren geplant. Waren. Denn nach der Landung warten Sie am Rollband der Gepäckausgabe vergeblich. Ihr Koffer ist entweder verloren gegangen oder er macht anderswo Ferien. Was können Sie tun? Mehr

Wild campieren: Endlich schönes Wetter! Rucksack packen und nichts wie raus in die Natur. Falls Hotels und Herbergen ausgebucht sind, haben Sie ein Zelt dabei. Das lässt sich nach Lust und Laune aufschlagen. Mehr, Link öffnet in einem neuen Fenster

Kratzer und Dellen am Mietauto: Schön pünktlich liefern Sie am Ende Ihrer Reise das gemietete Auto ab. Der Mitarbeiter kontrolliert den Wagen. Da! Ein Kratzer! Er hält Ihnen ein Formular unter die Nase. Unterschreiben! Der Schaden werde Ihnen denn auf der Kreditkarte belastet. Wie verhindern Sie, zu Unrecht belangt zu werden? Mehr

Änderungen im Reiseprogramm: Sie wollten Ihre Ferien auf einer Flussreise geniessen. Doch der Fluss führt Hochwasser, Schiffe können nicht fahren. Der Reiseveranstalter hat eine Lösung. Statt im Schiff sollen Sie die atemberaubende Landschaft von einem Car aus geniessen. Was gilt, wenn Sie mit der Programmänderungen nicht einverstanden sind? Mehr

Reise-Sorglospakete: Eigentlich hatten Sie für dieses Jahr noch keine Strandferien geplant. Jetzt stossen Sie auf ein «Sorglospaket» eines Reisebüros: Ferien ohne Risiko. Stornierung oder Umbuchung bis kurz vor Abreise möglich. Tönt super. Aber aufgepasst: der Teufel sitzt im Detail. Mehr, Link öffnet in einem neuen Fenster

Lärmige Nachbarn: Sie haben sich entschieden, die Ferien auf «Balkonien», also zu Hause zu verbringen. Doch dort ist es noch schlimmer als an einem überfüllten Strand am Meer. Der eine Nachbar hat einen Pool auf die Wiese gestellt, die Kinder kreischen beim Baden stundenlang, der andere Nachbar spielt gerne den «Grillchef». Wie viel Rücksicht dürfen Sie verlangen? Mehr, Link öffnet in einem neuen Fenster

Storno von Ferienwohnungen: Ferien im Ausland waren Ihnen in diesem Jahr noch zu riskant. Sie haben deshalb für sich und Ihre Familie eine gemütliche Ferienwohnung in den Bergen gebucht. Doch zwei Wochen vor der Abreise: Blinddarmentzündung. Spital. Die Ferien in den Bergen sind gestrichen. Mehr, Link öffnet in einem neuen Fenster

Espresso, 16.07.20, 08:13 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen