Retouren als Neuware angeboten

Beiträge

  • «Generationenhaus Neubad»: Begegnung zwischen Alt und Jung

    Im Generationenhaus Neubad, mitten in Basel gelegen, ist die Begegnung von betagten Menschen mit ihren Rollatoren mit hüpfenden und lachenden Kindern Alltag. Eine Kindertagesstätte ist nämlich mitten im Alterszentrum platziert.

    Begegnungen programmiert aber freiwillig

    Zu den gemeinsamen «Aktivitäten» von Jung und Alt gehören das gemeinsame Singen oder die gemeinsame Bewegungsrunde, ein Turnen im Kreis. Manchmal wird auch zusammen gekocht oder Kuchen gebacken. Die Erfahrung zeigt dabei, dass die Kinder ohne Hemmungen auf die alten Menschen zugehen und sich auf sie einlassen. Umgekehrt blühen die Seniorinnen und Senioren auf, lassen sich von der Fröhlichkeit der Kinder anstecken und erinnern sich an ihre Familienzeit mit eigenen Kindern zurück. Für die, die keine Enkel haben oder diese nur selten sehen, ergibt sich so sogar die Möglichkeit, Temporärgrossmutter oder -vater zu sein.

    Jürg Oehninger

  • Retouren als Neuware angeboten

    Zurückgebrachte Geräte werden neu verpackt und als neue Ware verkauft. Nicht immer läuft bei Anbietern in der Schweiz alles korrekt, was Retouren anbelangt. Media Markt hat nach entsprechenden Berichten im «Kassensturz» reagiert und die eigenen Richtlinien angepasst.

    Nun haben sich weitere betroffene Kunden auch von anderen Anbietern gemeldet.

    Gegenüber «Espresso» erklärt ein Interdiscount-Kunde, er habe in einer Filiale in Luzern ein angeblich neues Handy gekauft hat. Bei der ersten Inbetriebnahme stellte er Daten des früheren Besitzers fest. «Auf dem Handy waren bereits Fotos und ein SMS gespeichert sowie ein kurzer Film.» Interdiscount bedauert den Fall. Die Richtlinien mit Kundenretouren seien eigentlich klar geregelt, betont ein Sprecher auf Anfrage. «Zurückgebrachte Geräte dürfen unter keinen Umständen wieder als neu verkauft werden. Das wäre Kundenbetrug und das wollen wir sicher nicht».

    Philippe Odermatt