Lieber Lidl, herzlich willkommen!

Herzlich willkommen in der Schweiz! Ich freue mich, Sie hier begrüssen zu dürfen.

Ueli Schmezer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ueli Schmezer SRF

Und ich wünsche mir, dass Schweizer Konsumenten zahlreich bei Ihnen einkaufen werden. Allerdings nur, wenn Sie sich das Vertrauen der Schweizer Kunden verdienen. Das werden Sie müssen:

  • Einerseits mit richtig günstigen Preisen. Was wir hier gewiss nicht brauchen, ist ein weiterer Anbieter, der sich am angeblich prall gefüllten Portemonnaie des Schweizer Konsumenten gütlich tun will.
  • Andererseits mit guter Qualität. Schweizer haben ein hohes Qualitätsbewusstsein.

Wenn Qualität und Preis stimmen, dann mögen Ihnen die Konsumenten die Filialen einrennen. Dann könnten Sie Geschichte schreiben in der Schweiz – Detailhandelsgeschichte: Mit Ihrem Markteintritt besteht die Chance, dass echter Wettbewerb Einzug hält, die Marktmacht der Grossverteiler herausgefordert wird – und die Preise nachhaltig herunterkommen im Hochpreisland Schweiz. Zugunsten der Konsumenten.
 
Dann wären die Zeiten der überhöhten Margen in der Schweiz vorbei. Gewiss, die Grossverteiler finanzieren damit auch Sinnvolles: zum Beispiel das Kulturprozent der Migros. Oder Läden in Randregionen. Aber auch Überflüssiges: marmorschwere Einkaufstempel und mancherorts eine Filialendichte, die nur dazu dient, unliebsame Konkurrenz fernzuhalten. Will ich, dass die Grossverteiler dafür ihre Marge verwenden? Nein. Da habe ich lieber günstigere Preise. Wenn LidI seinen Job gut macht, werden die Preise weiter sinken.
 
Herzlich willkommen!