Emmi-Jogurt in Deutschland schmeckt besser

Bravo Emmi. Euer Erdbeerjogurt ist Testsieger. Note sehr gut. Das hat die deutsche Stiftung Warentest herausgefunden.

Wolfgang Wettstein Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wolfgang Wettstein SRF

Euer Swiss Yogurt schmeckt als einziges nach frischen Erdbeeren. Es ist leckerer als alle andern, die in Deutschland angeboten werden. Danone, Zott und Aldi hatten im Test gegen euch keine Chance.
Es ist aber jammerschade, dass euer Produkt nur in Deutschland erhältlich ist.  Schweizer Konsumenten gehen leer aus. Ihr habt das deutsche Jogurt zwar in ein Toni -Glas abgefüllt, aber das Rezept unterscheidet sich wesentlich vom Toni-Jogurt in der Schweiz. In Deutschland enthält euer Jogurt 15 Prozent Erdbeeren, ihr verwendet Biomilch und mischt keinen Randensaft als Farbgeber darunter. Auf Zusatzstoffe und Aromen verzichtet ihr in Deutschland.
Uns Schweizer Konsumenten verkauft ihr ein schlechteres Jogurt, das nur zehn Prozent Erdbeeren enthält. Ihr verwendet konventionelle Milch, färbt es mit Randesaft und mengt Zusatzstoffe bei. Trotzdem verlangt ihr von uns für ein Glas 1.20 Franken, in Deutschland kostet das Glas mit der besseren Qualität umgerechnet nur 1.10 Franken. Obwohl dort die Mehrwertsteuer doppelt so hoch ist. Das ist gemein.
Als ich mit euch darüber geredet habe, habt ihr mir unverblümt die Wahrheit gesagt. Ihr würdet von uns Kunden soviel verlangen, wie wir zu zahlen bereit sind. Und weil Schweizer offenbar gerne mehr bezahlen, verlangt ihr mehr. Immer wieder hören wir von euch aus der Lebensmittelbranche, ihr würdet für Schweizer Produkte wertvollere Zutaten verwenden. Die Qualität sei besser, das rechtfertige den höheren Preis. Eine Ausrede. In Deutschland verkauft ihr das bessere Produkt zu einem günstigeren Preis. Pfui Emmi.