Thé Grüntee Minze von Volvic

Volvic-Grüntee sei «ohne Süssstoffe», so heisst es auf der Verpackungsvorderseite. Eine «Kassensturz»-Zuschauerin kaufte genau deshalb das Getränk, weil es eben ungesüsst ist. Sie war dann aber sehr erstaunt, als Sie auf der Zutatenliste 4,9 Prozent Zucker fand.

Thé Grüntee Minze von Volvic Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Thé Grüntee Minze von Volvic SRF

Der Vorwurf:

Volvic preist das Getränk mit der Aussage «ohne Stüssstoffe» an. Eine «Kassensturz»-Zuschauerin hat aber entdeckt, dass in der Zutatenliste 4,9 Prozent Zucker enthalten sind. Sie findet daher die Aussage trügerisch, denn für sie ist Zucker ebenfalls ein Süssstoff, und sie kaufte den Grüntee in der Annahme, dass kein Zucker darin enthalten ist.

Stellungnahme Evian-Volvic Suisse SA:

Selbstverständlich sorgen wir dafür, dass alle auf unseren Verpackungen oder Kommunikationsmitteln gemachten Aussagen rechtlich einwandfrei sind sowie unseren internen, oftmals noch strengeren Richtilinien entsprechen. Dies ist bei der Aussage «Ohne Süssstoffe» der Fall, die Deklaration ist rechtlich einwandfrei, denn Zucker ist im rechtlichen Sinne KEIN Süssstoff und wird somit nicht als Süssstoff deklariert. Süssstoffe wiederum gehören rechtlich zur Gattung der Zusatzstoffe.
 
Gleichwohl können wir die Gedanken Ihrer Zuschauerin nachvollziehen, dass sie Zucker für einen Süssstoff hält, selbst wenn die Deutsche Bezeichnung «Süssstoffe» rechtlich eindeutig ist und eben Zucker nicht einbezieht. Um die Deklaration über die rechtlichen Vorgaben hinaus noch eindeutiger werden zu lassen, haben wir bereits vor einigen Monaten im Rahmen einer Designänderung auf unserem Volvic Grüntee Minze die Aussage in «Ohne künstliche Süssstoffe» abgeändert.
 
Auch wenn die Packung rechtlich konform war, wollten wir noch mehr Transparenz schaffen. Unser Volvic Grüntee Minze in der 1.5l-Flasche mit neuer Verpackung wird bereits ab Ende Mai in den Markt einfliessen, die 50cl-Verpackung (die eine längere Produktionsvorlaufzeit aufweist) ab Juli.