Viel Zucker in «Energy Milk» von Emmi

Die Emmi-Werbung auf der Verpackung verspricht «more power» dank Dextrose und Maltodextrin, sowie viele Vitamine und Kalzium. Das weckt beim Konsumenten die Vorstellung eines gesunden Getränks. Was die Werbung verschleiert: «Energy Milk» enthält gleich viel Zucker wie ein Softdrink.

Viel Zucker in «Energy Milk» von Emmi Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Viel Zucker in «Energy Milk» von Emmi SRF

Der Vorwurf:

Emmi bewirbt seine «Energy Milk» als «vollwertigen Milch-Snack», der Power für den ganzen Tag liefere. Auf der Packung schreibt Emmi, dass das Geträck 50% des Tagesbedarfs an Kalzium und vielen Vitaminen wie zum Beispiel Vitamin B1, D und E decke. Doch «Energy Milk» ist vor allem eine regelrechte Zuckerbombe. Nach Milch ist Zucker die Hauptzutat. Emmi mengt der Milch zusätzlich die beworbenen Zuckerformen bei: Dextrose – also Traubenzucker - und Maltodextrin – eine Verbindung von Traubenzucker und Malzzucker. Mit insgesamt 9 Gramm pro 100 Milliliter enthält die «Energy Milk» so viel Zucker wie ein Softdrink (Sprite: 9,1g, Coca Cola: 10,6g). Eine einzige Packung à 330ml enthält 29,7 Gramm Zucker, gemäss Schweizerischer Gesellschaft für Ernährung ist dies knapp die Hälfte der täglich empfohlenen Maximaldosis Zucker für einen durchschnittlichen Erwachsenen. «Energy Milk» ist also viel mehr als ein Snack – in Sachen Zucker eher eine ausgewachsene Mahlzeit.

Stellungnahme des Herstellers:

Wir verschleiern keineswegs, dass dieses Produkt Zucker enthält. Der Zucker wird sowohl auf der Verpackung als auch im Webauftritt des Produkts prominent erwähnt. Auch bei der Priorisierung der Inhaltsstoffe werden die verschiedenen Zucker bewusst zuerst genannt. Die Emmi Energy Milk ist – wie der Name treffender nicht sagen könnte - ein Energiespender. Im Gegensatz zu den ebenfalls energiespendenden Energy Drinks hat unser Produkt jedoch den Vorteil, dass es noch Vitamine und das Beste aus der Milch enthält. Ein Gesundheitsversprechen finden die Konsumentinnen und Konsumenten jedoch nirgendwo, weder auf der Verpackung, noch in unseren Kampagnen oder im Web.

Anmerkung der Redaktion:

Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung (SGE) rät zu einem moderaten Zucker-Konsum. Das heisst, ein Erwachsener sollte nicht mehr als 10% des täglichen Kalorienbedarfs durch zugesetzten Zucker abdecken. Ein durchschnittlicher Erwachsener benötigt 2500 Kalorien pro Tag. Dies bedeutet gemäss SGE; dass maximal 250 Kalorien durch Zucker aufgenommen werden sollten. Ein Gramm Zucker liefert 4 Kalorien. Das ergibt eine empfohlene Tagesdosis von maximal 62,5 Gramm Zucker. Bei Kindern empfiehlt die SGE maximal eine kleine Süssigkeit pro Tag, wie eine Reihe Schokolade oder kleines Stück Kuchen.