Zum Inhalt springen

Services Abfallentsorgung: So werden wir wieder Weltmeister

Nicht jeder Abfall gehört in den normalen Hauskehricht. Doch was gehört wohin? Wo sind die Sammelstellen in meiner Nähe? «Kassensturz/Espresso» hat die wichtigsten Links zum Thema Entsorgung hier zusammengefasst.

Ein blauer Himmel mit grünem Recycling-Schild im Vordergrund.
Legende: Striktes Recycling schont Portemonnaie und Umwelt. Colourbox

Die Schweizer gehören weltweit zu den Besten was Recycling betrifft. Doch eine aktuelle Kehrichtsack-Analyse des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) hat gezeigt: Noch immer landen viele Batterien, Pet-Flaschen und Sonderabfälle im normalen Kehrichtsack und somit in der Verbrennungsanlage. «Espresso» hat darüber berichtet.

Was können wir alle tun, damit auch der letzte Rest noch richtig entsorgt wird? Hier finden Sie ein paar wertvolle Links:

Übersicht Separatsammlung

Welche Stoffe müssen gesondert entsorgt werden? Für welches Entsorgungsgut muss ich bezahlen? Gibt es Sammelstellen in der Gemeinde oder an den Verkaufsstellen? Eine detaillierte Übersicht der Kommunalen Infrastruktur finden Sie hier, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Recycling-Karte

Wo bringe ich meine Kaffeekapseln hin? Welche Entsorgungsstellen gibt es in meiner Gemeinde? Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie die wichtigsten Recycling-Informationen zu Ihrer Region. Zur Recycling-Map, Link öffnet in einem neuen Fenster

Abfallwegweiser des BAFU

Von A wie Altreifen bis W wie Weissblech. Hier, Link öffnet in einem neuen Fenster finden Sie nach Stichworten sortiert Informationen zu separaten Sammlungen und Entsorgungen.

Adressliste von Recyclingorganisationen

Haben Sie eine spezielle Frage zu einem Recyclingprodukt? Wenden Sie sich an die zuständige Institution. Eine Adressliste – zur Verfügung gestellt vom BAFU finden Sie hier, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Medizinische Abfälle

Abgelaufene Medikamente sollten in Apotheken oder speziellen Sammelstellen abgegeben werden. Medizinische Abfälle mit gefährlichen Eigenschaften gelten als Sonderabfälle. Mehr dazu erfahren Sie auf der BAFU-Webseite, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Reparieren statt wegwerfen

Ist ein Elektrogerät defekt, empfehlen viel Hersteller, ein neues Gerät zu kaufen. Doch eine Studie zeigt nun: Viele Konsumenten ziehen eine Reparatur vor. Und das lohnt sich. Denn die Instandsetzung in einem spezialisierten Shop ist oft günstiger als ein neues Gerät. Zum Beitrag.

Oder man repariert das Gerät gleich selbst, mithilfe eines Experten. In sogenannten Reparatur-Treffs ist das möglich. Hier erfahren Sie, wie das funktioniert und wo es solche Reparatur-Treffs gibt.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.