Migros-Cranberries sind versteckte Zuckerbomben

Die getrockneten Bio-Cranberries von der Migros kommen ganz schlicht daher als «Cranberries getrocknet». Doch die Beeren sind nicht einfach getrocknet, sondern bestehen fast zur Hälfte aus Zucker, ein Hinweis darauf fehlt jedoch. Migros will die Etikette im nächsten Januar anpassen.

Der Vorwurf:

Eine «Espresso»-Hörerin kaufte kürzlich eine Packung mit getrockneten Cranberries in Bio-Qualität von der Migros. Sie erwartete beim Einkauf in erster Linie das, was auf der Packung steht: getrocknete Beeren. Doch da irrte sie sich. Sie schreibt: «Der Inhalt besteht nur zu 54% aus Cranberries.» Tatsächlich: Fast die Hälfte des Inhalts ist Zucker.

Sie schreibt, sie fühle sich hintergangen. Sie gehe bei einem Produkt, das die Migros sec als «getrocknete Beeren» anpreist, nicht von einem so hohen Zuckergehalt aus. «Wenn ich das Kleingedruckte nicht lese, habe ich das Gefühl, etwas Gesundes zu mir zu nehmen, dafür enthalten die getrockneten Cranberries mehr Zucker als eine Kinder-Milchschnitte.»

Zusatzinhalt überspringen

«Kassensturz» sucht

«Kassensturz» sucht

Für den Etiketten-Schwindel das Jahres werden täuschende Produkte gesucht. Falls Sie eines entdeckt haben, melden Sie es!

Sie hat auch gleich einen Verbesserungsvorschlag. «Könnte man da nicht wenigstens «Cranberries, getrocknet, gezuckert» auf die Verpackung schreiben?» Die Redaktion schliesst sich dem Vorschlag an. So korrekt steht es nämlich auf den getrockneten Cranberries der Marke Sun Queen, die auch in der Migros erhältlich sind.

Die Stellungnahme der Migros:

«Die Kundin hat recht! Leider ist uns bei der Produktbezeichnung ein Fehler unterlaufen. Die korrekte Bezeichnung wäre Bio Cranberries gezuckert getrocknet.

Den Fehler haben wir bereits bemerkt. Die korrekte Verpackung wird circa Anfang Januar 2015 im Verkauf sein.

Der Zucker wird deshalb eingesetzt, damit die herbsäuerlichen Beeren bekömmlicher sind.»