«Jugend testet 2011»: Platz 4 und 5

Auch für den dritten «Kassensturz»-Wettbewerb «Schweizer Jugend testet» haben Hunderte Jugendliche gemessen, getüftelt, sind herumgereist und haben verglichen. 10 Projekte hat eine Jury auserkoren, sieben sind noch im Rennen für den Final von nächster Woche. Die Ränge 5 und 4.

Video «Schüler testen für «Kassensturz»: Teil 2» abspielen

Schüler testen für «Kassensturz»: Teil 2

7:32 min, aus Kassensturz vom 21.6.2011

Platz 5: Der Papier-Taschentücher-Test

Die Sekundarklasse 3e aus Sirnach prüfte in Gruppen Papiertaschentücher acht verschiedener Marken. Auch hier waren die Testapparaturen kreativ: Legofreaks bauten einen Roboter, der an der Lasche der Verpackung zieht, bis sie reisst. Die Reissfestigkeit des Taschentuchs prüften s ie, indem sie Salz auf das gespannte, nasse Taschentuch rieseln liessen.

Der nächste Test macht weniger Sinn, dafür umso mehr Spass: Wie lange geht es, bis die Schwefelsäure ein Loch ins Taschentuch frisst? Andere Schüler gingen der Frage nach, wie wasserdicht die Verpackung ist. Sie drückten jede Packung genau zehn Sekunden lang unter Wasser.

«Der Gesamtwertungssieger ist «Tempo» gewesen und Preisleistungssieger ist «Solo» von Aldi. Es schnitt auch gut ab, kostete aber am wenigsten», zog Sarah Graf Bilanz. Die Jury fand den Test nützlich und kreativ umgesetzt.

Video ««Schweizer Jugend testet»: Platz 5» abspielen

«Schweizer Jugend testet»: Platz 5

1:20 min, aus Kassensturz vom 21.6.2011
Platz 4: Der Kino-Test

Im Kanton Aargau gibt es 14 Kinos. Rebecca Boelhouwers und Michael Umbricht haben alle besucht. Die beiden prüften die Sitzbreite, Sauberkeit, Notausgänge. «Wir finden auch, Popcorn gehört unbedingt zum Kino, das ist ein Teil des Kinos», erklärte Michael Umbricht. «Auch ein Pausenkiosk darf nicht fehlen.»

Die beste Maiskörner-Popcorn waren schliesslich «M-Classic» von der Migros und Platz zwei erreichten die WeightWatchers-Mikrowellenpopcorn.

Der Test war gleichzeitig ihre Abschlussarbeit an der Bezirksschule Turgi. Mit einem angenehmen Nebeneffekt: Die beiden Schüler konnten während der Schule ins Kino gehen. Die Jury gratuliert zum 4. Rang.

Video ««Schweizer Jugend testet»: Platz 4» abspielen

«Schweizer Jugend testet»: Platz 4

1:23 min, aus Kassensturz vom 21.6.2011