So wird Eischnee und Schlagrahm schnell fest

Wenn das Eiweiss oder der Rahm einfach nicht fest werden will, kann es an der Temperatur oder Rückständen in der Schüssel liefen. «Kassensturz»-Tipps für Schaumschläger.

Handmixer Test Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In hohen Gefässen wird das Rührgut besser gemixt als in tiefen. SRF

So gehen Sie am besten vor bei:

Ei-Schnee

  • Eiweiss aus frischen Eiern wird besser steif.
  • Das Eiklar sollte Zimmertemperatur haben (zwischen +15 und +20°C).
  • Schüssel und Schneebesen oder Rührgerät müssen völlig fettfrei sein. Auch Reste von Eigelb erschweren das Steifwerden.
  • Mit einer Prise Salz oder ein paar Tropfen Zitronensaft oder 1 TL kaltes Wasser auf 1 Ei wird der Eischnee besonders steif.
  • Reste können tiefgekühlt werden. Aufgetautes Eiweiss einfach wieder steif schlagen.
Zusatzinhalt überspringen

Der Mixer-Test

Der Mixer-Test

Kassensturz hat Handmixer getestet Zum Artikel

Schlagrahm

  • Besser Vollrahm statt Halbrahm benutzen, möglichst frischen.
  • Rahm kühlen: Idealerweise vor dem Schlagen mit der Schüssel und dem Schwingbesen 10 bis 15 Minuten in den Tiefkühler stellen. Rahm lässt sich bei etwa 5 °C am leichtesten schlagen
  • Schüssel & Quirl müssen sauber sein (dürfen v. a. keine Spülmittelreste enthalten).
  • Grosse Mengen portionenweise schlagen.
  • Erst nach dem Schlagen süssen.
  • Wenn alles nichts nützt: «Sahnesteif»-Pulver beifügen (beim Detailhändler erhältlich).

Quelle: Swissmilk,