Wenn das Bett quietscht

Hörerinnen und Hörer von «Espresso» haben diese Woche Tipps gegen das lästige Quietschen und Knarren von Betten eingeschickt. Ob zu Hause oder im Hotel: Dank kleinen Tricks herrscht Ruhe im Schlafzimmer.

Bett Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Tipps gegen das lästige Knarren und Quietschen von Betten Colourbox

Bei der kleinsten Bewegung knarrt das Bett oder quietscht der Lattenrost. Das kann so manch einem den Schlaf rauben.

In der Rubrik «Trick 77» hat die Sendung «Espresso» bei ihren Hörerinnen und Hörern Tipps gegen die lästigen Geräusche gesucht und zahlreiche Ratschläge erhalten.

Gleitfilz zwischen Holzverbindungen

Als erstes empfiehlt es sich, alle lockeren Schrauben anzuziehen. Vor dem Zusammenschrauben können zudem dünne Filzscheiben – wie man sie auch unter Tischfüsse anbringt – zwischen die Holzverbindungen geklebt werden. Das kann allerdings aufwändig sein, weil allenfalls das ganze Bett auseinander geschraubt werden muss. Steht das Bett auf einem Holzboden gehört auch unter die Bettfüsse Gleitfilz.

Oft quietschen Betten, weil Holz auf Holz oder Holz auf Metall reibt. Daher kann auch die Auflagefläche des Lattenrosts auf dem Bettgestell den lästigen Lärm verursachen. Am besten legt man in einem solchen Fall zwischen Bettrahmen und Rost eine dünne Plastik- oder Gummiauflage und klebt sie mit doppeltem Klebeband fest. Solche Auflagen sind in Baumärkten erhältlich, allenfalls findet man aber auch geeignete Gegenstände zu Hause, zum Beispiel ein dickes Gummiband, Plastikreste oder Plastilin. Wenn Metallteile quietschen, kann mit Öl nachgeholfen werden.

Auch im Hotel gibt es Abhilfe

Diese Eingriffe sind zu Hause relativ einfach machbar. Was aber, wenn das Hotelbett quietscht? Innendekorateur Urs Gysin aus Solothurn weiss Rat: Zuerst am Bettgestell im Hotelzimmer rütteln und drücken, um herauszufinden, wo genau das Problem liegt. «Bei der entsprechenden Stelle muss man dann etwas dazwischen schieben. Im Hotelzimmer findet der Gast sicher ein kleines Kartonteil, zum Beispiel von einem Prospekt, einem Bierdeckel oder einer Zündholzschachtel.» So klemmen die lockeren Teile fest und wackeln nicht mehr.