Wie Sie Tierhaare entfernen

Hunde- und Katzenhaare von Sitzpolstern entfernen - eine mühsame Prozedur. Hörerinnen und Hörer von «Espresso» haben in der in der Reihe «Trick 77» verraten, wie man die lästigen Fellreste einfach und schnell beseitigen kann.

Zwei Hundewelpen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mit Gummihandschuh gegen Hundehaare Colourbox

Die «Espresso»-Hörer haben einen einfachen Trick, um Tierhaare zu entfernen: Sie nehmen einen Gummihandschuh - am besten aus Latex - und fahren damit über Polster und Teppiche. So lassen sich die Haare zu einem Häufchen zusammenschieben. Diese kann man einfach von Hand oder mit dem Staubsauger entfernen.

Ein weiterer Trick ist es, mit einem feuchten Mikrofaser-Tuch über Teppiche und Polster zu streichen. Auch so liessen sich die Haare zu einem Häufchen zusammenschieben und dann entfernen, schreiben einig Hörer.

Andere Hörer benutzen zum Entfernen der Tierhaare einen Dampfstaubsauger, den man normalerweise für Platten- oder Steinböden braucht. Je nach Textilart sollte man nicht zu heissen Dampf einstellen, sondern nur auf höchster Leistungsstufe saugen. Kissen und Kleider mit Hunde- und Katzenhaaren könne man auch 20 Minuten bei reduzierter Temperatur in den Tumbler legen. Das kann Tierhaare auch entfernen.

Zudem können Tierhaare auch mit den sogenannten Fuselrollen oder mit normalem Packklebeband entfernt werden. Ebenfalls hilfreich ist die raue Seite eines Abwasch-Schwämmchens. Damit lassen sich die Haare ebenfalls zusammenschieben und als ganzes Häufchen entfernen.