Zum Inhalt springen

Header

Audio
Spanisches Blöterliwasser wirbt mit Matterhorn
Aus Espresso vom 29.07.2019.
abspielen. Laufzeit 00:58 Minuten.
Inhalt

Etikettenschwindel Spanisches Blöterliwasser wirbt mit Matterhorn

Ein kanarischer Wasserproduzent druckt ganz selbstbewusst das Walliser Wahrzeichen auf sein «Alpenwasser».

Alpenwasser von den Kanaren? Ja, das gibt’s! Inklusive Matterhorn auf dem Etikett. «Los Alpes», heisst das Wasser, «agua de Canarias».

Eine Schweizer Touristin entdeckte das Mineralwasser in einem Supermarkt auf der Insel Gran Canaria. Das Corpus Delicti schickt sie an die Redaktion von «Espresso» und «Kassensturz» mit der Frage: «Was die Walliser wohl dazu sagen würden?» Denn es handelt sich keineswegs um Alpenwasser aus dem Wallis: Das Wasser kommt aus Teneriffa.

Etikett auf der Flasche mit Herkunftsangabe.
Legende: «Los Alpes» kommt nicht etwa aus dem Wallis. Der Hersteller ist in Teneriffa. SRF

Gerne hätten wir gewusst, was das Matterhorn auf der Etikette zu suchen hat. Eine Antwort von Hersteller Fonteide steht noch aus.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von W. Pip  (W. Pip)
    Ach, kommen sie! Wir konsumenten brauchen diese Nestwärme, die von der Reibung beim Über-den-Tisch-Ziehen entsteht. Das ist auf Teneriffa oder Gran Canaria sicher nicht anders, zumal dort Leute aus unseren Gefilden gerne Ferien machen....... ;-)
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    Hauptsache, Profit!
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Franz NANNI  (igwena ndlovu)
    ... und, stellt jemand beim Matterhorn Mineralwasser her... nein.. ja dann.. die koennen ja einen Berg abbilden.. just ein Foto.. koennte ja auch der Everestsein..
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von Jürg Brauchli  (Rondra)
      Sie finden Falschdeklaration in Ordnung? Und wenns die Migros macht schreits dann!
    2. Antwort von Hans Meier  (H-M)
      @brauchli: die frage ist ob das in spanien als Falschdeklaration gilt oder nicht?!? Wenn nicht ist alles ok!! Copyright auf die Alpen hat die CH nicht
    3. Antwort von Hans Hegetschweiler  (hansicomment)
      Wo ist hier eine Falschdeklaration? "Los Alpes" ist ja kaum eine Herkunftsbezeichnung und auf der Flasche steht klar, dass sie in Santa Cruz, einer Grossstadt abgefüllt wurde, es sich also um ganz gewöhnliches Hahnenwasser handelt. Niemand wird wohl annehmen, dass Wasser aus den Alpen nach Santa Cruz zum Abfüllen geflogen wird. Auch die Toblerone trägt ein Bild des Matterhorns und wird zum Teil im Ausland ohne Walliser Milch produziert, was für den Konsumenten wesentlich weniger klar ist.