Zum Inhalt springen
Inhalt

Etiketten-Schwindel St. Galler Berge auf Bündnerfleisch-Verpackung

Auf einer Bündnerfleisch-Verpackung prangen die Churfirsten. Toggenburg Tourismus freut sich über die Gratis-Werbung.

Legende: Audio St. Galler Berge auf Bündnerfleisch-Verpackung abspielen. Laufzeit 03:07 Minuten.
03:07 min, aus Espresso vom 09.10.2018.

Auf der Verpackung des Bündnerfleisches der Marke Deliswiss sind unverkennbar die Churfirsten zu sehen. Ein Bündner Produkt wird lustigerweise mit St. Galler Bergen beworben.

Bei Toggenburg Tourismus freut man sich über die Verpackung und die damit verbundene Gratis-Werbung fürs Toggenburg. Offenbar gebe es im Kanton Graubünden keine so markanten Berge, wie die Churfirsten, sagt Roland Lichtensteiger von Toggenburg Tourismus mit einem Augenzwinkern.

«Kassensturz» sucht

«Kassensturz» sucht

Auch 2018 sucht «Kassensturz» wieder den Etiketten-Schwindel das Jahres. Haben Sie einen Kandidaten entdeckt? Dann schreiben Sie uns!

Statt Churfirsten auch Matterhorn denkbar

Die Herstellerin Micarna, welche zur Migros gehört, betont, dass es neben Bündnerfleisch auch Fribourger Möckli, Schweizer Coppa oder Rohschinken in der Churfirsten-Verpackung von Deliswiss gebe. Die Churfirsten auf der Packung würden die Schweiz symbolisieren. Auch das Matterhorn wäre denkbar gewesen. Ursprünglich sei Deliswiss für den Export entwickelt worden. Seit 2010 liefere Micarna Charcuterie-Produkte unter diesem Namen an Denner.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.