Haushaltsleitern: So kommen Sie hoch hinaus

Keine einzige der 16 getesteten Haushaltsleitern im Test von «Kassensturz» und «Haus & Garten» ist unsicher. 5 von 14 Leitern sind sogar «gut». Nur zu tiefe Sicherheitsbügel können beim Hantieren auf der obersten Plattform zu heiklen Situationen führen.

Video «Leitern: So kommen Sie hoch hinaus» abspielen

Leitern: So kommen Sie hoch hinaus

7:10 min, aus Kassensturz vom 13.11.2012

Obwohl Stürze im Haushalt zu den häufigen Unfallursachen gehören, stellen sich immer noch viele Hausmänner und Heim-Handwerkerinnen auf einen wackeligen Stuhl statt auf eine solide Leiter.

Teurer muss nicht besser heissen

«Kassensturz» und die Zeitschrift «Haus & Garten» haben 14 Haushaltsleitern mit 3 und 4 Tritten im norddeutschen Labor PZT testen lassen (Testkriterien siehe unten, «So wurde getestet»).

Bei den 3-Tritt-Leitern schneiden 2 von 6 mit Gesamturteil «gut» ab.

Mit 4 Stufen kommt man naturgemäss in höheren Sphären und kann bis 2,80 Meter hoch arbeiten. Bei den 4-Tritt-Leitern sind 3 von 8 Modellen «gut».

Völlig untauglich ist keine der Leitern, alle weiteren Haushaltshilfen kommen mit dem Urteil «genügend» davon. Ernsthaftere Probleme stellt eigentlich nur der Sicherheitsbügel: Ist der Bügel zu tief, wird es auf der Plattform beziehungsweise der grösseren obersten Stufe unsicher.

Zwei Leitern haben zu tiefe Bügel

Ein hoher Bügel trägt besonders dann zur Sicherheit bei, wenn sich der Benutzer auf der obersten Stufe hin- und herbewegt, zum Beispiel beim Putzen, oder das Gewicht stark verlagert.

Die allgemeine Vorgabe von Testleiter Tammel Bohlen, «Haushaltsleitern sollten handlich, stabil und kippsicher sein», erfüllen zwei 3-Tritt-Leitern damit nicht: «Klapptritt 3-stufig» von Bauhaus und «3-Step-Klapptritt» der Marke «Go-on», gekauft im Jumbo.

Den brachialen Test, wo Testleiter Bohlen die Stufen gnadenlos mit Kraft belastet, bis sie sich biegen, bestehen alle Leitern. Erst bei 400 kg Last verformen sich die Stufen bleibend. Gebrochen ist keine.

Eine schlechte Note holte sich «Solidstep Super-Leicht S108» von Obi (identisch mit «Hagro Classic S108» von Jumbo) bei der Befestigung der Leiterfüsschen: Sie lassen sich mit geringem Kraftaufwand herausziehen. Widerhaken wie bei anderen Leitern können das einfach verhindern.

Gute 4-Tritt-Leiter für nur 25 Franken

Teure Leitern sind nicht unbedingt besser als billigere. Nur bei den 3-Tritt-Leitern stimmt die Preis-Leistungs-Logik: Die beiden besten, beides Hailo-Modelle, kosten rund 60 und 55 Franken.

Bei den 4-Tritt-Leitern kostet zwar Testsieger Hailo mit Abstand am meisten (Fr. 109.–), die zweitplatzierte Leiter ist aber die günstigste in dieser Kategorie (Fr. 25.–). Insgesamt stammen 4 der 5 «guten» Leitern aus dem Haus Hailo.

So wurde getestet

Das Labor PZT in Wilhelmshaven (D) testete für «Kassensturz» und die Zeitschrift «Haus & Garten» acht 4-Tritt- und sechs 3-Tritt-Leitern auf folgende Kriterien:

• Sicherheit Haben die Leitern einen soliden Stand? Kippen sie nicht, wenn der Benutzer das Gewicht verlagert? Steht man sicher auf den Stufen und der oberen Fläche? Kann man sich an scharfen Kanten schneiden oder die Finger einklemmen?

• Handhabung Gibt es Probleme beim Aufklappen, Aufstellen und Zuklappen der Leiter? Fühlt man sich wohl beim Auf- und Absteigen (Abstände der Stufen, Platzierung und Höhe des Bügels)? Ist eine Sicherung vorhanden, die ungewolltes Zusammenklappen verhindert? Lassen sich Eimer anhängen oder Werkzeuge ablegen? Lässt sich die Leiter gut transportieren? Ist sie leicht? Ist sie platzsparend verstaubar? Gibt es eine taugliche Gebrauchsanleitung mit Sicherheitstipps?

• Stabilität Halten die Stufen 260 kg Belastung aus? Wie stark werden sie bei diesem Gewicht verformt? Bei welchem Gewicht verformt sich die unterste Stufe? Sind die Füsschen so befestigt, dass sie nicht abfallen können?