Katzenstreu im Test: Diese sind echt für die Katz

Katzen sind die beliebtesten Haustiere. In der Schweiz leben sie heute in jedem vierten Haushalt. «Kassensturz» und «K-Tipp» wollten wissen: Welches ist die beste Katzenstreu? Im Test: Streue aus Tonmineralien und aus Silikat, das sind künstlich hergestellte Körnchen aus Quarzsand.

Video «Katzenstreu im Test: Diese sind echt für die Katz» abspielen

Katzenstreu im Test: Diese sind echt für die Katz

6:46 min, aus Kassensturz vom 18.5.2010

Die Produkte kosten zwischen 2.80 und 9.25 Franken. Wichtigster Test im Labor: Wie viel Flüssigkeit können die Streue aufsaugen? Dazu hat die Labormitarbeiterin ein mit Streu gefülltes Sieb ins Wasser gestellt. Die Körnchen saugten die Flüssigkeit bis zum Sättigungspunkt auf. Bei Streuen, die Klumpen bilden, gab die Mitarbeiterin Urinersatz dazu. Solche Urinklumpen können aus dem Kistchen entfernt werden und es riecht nicht mehr. Doch wie lange hält eine Füllung? Wie häufig soll die Streu ausgewechselt werden? Hersteller machen zwar Angaben, aber am Ende hängt das von der Nase des Katzenhalters ab.

Katzenpfoten verfärbt

Drei Streue haben beim Einfüllen und Leeren viel Staub entwickelt. Auch das wurde berücksichtigt. Standardgrösse der Kistchen im Test war 40 mal 50 Zentimeter. Im Praxistest haben zehn Haushalte teilgenommen. Jede Streu wurde von jedem Katzenhaushalt während einer Woche getestet. Positiv: Die Katzen haben alle Produkte akzeptiert. Am Schluss mussten die Katzenhalter unter anderem bewerten, wie gut sich Urin und Kot entfernen liessen. Im Gesamturteil «ungenügend» ist die M-Budget-Katzenstreu. Akzeptable Laborwerte, aber durchgefallen im Praxistest: Starke Staubentwicklung und die Streu verfärbte die Pfoten der Katzen. Migros schreibt, das Herstellungsmaterial von M-Budget sei ein reines Naturprodukt. Das Material unterscheide sich besonders bei der Farbe von allen anderen Katzenstreuprodukten. Es sei auch diese terracotta ähnliche Farbe, welche anders wahrgenommen werde und nicht jedermanns Sache sei.

Auch günstig ist «gut»

Auch ein «Genügend» für die Prix-Garantie-Katzenstreu von Coop. «Gut» erhält Power Cat Silica von Aldi. Ebenfalls «gut» ist Bitscat Ultra Streu von Landi. Diese Streu bindet Gerüche gut. Zudem: Mit 4.83 Franken pro Kistchenfüllung ist es das günstigste unter den als «gut» bewerteten Produkten. Im Test am besten abgeschnitten hat Fatto Compact Plus +. Die Klumpstreu von Migros hat Bestnoten bei der Bindung von Kot und Urin bekommen.

Die Testresultate

«Gut»

  • Fatto, Compact Plus +, Migros, 8.62 CHF*, Note 5,0
  • Bitscat Ultra, Katzenstreu Premium, Landi, 4.83 CHF*, Note 4,9
  • Agros, Power Cat Silica, Aldi, 7.13 CHF*, Note 4,9

«Genügend»

  • Prix Garantie, Katzenstreu, Coop, 4.05 CHF*, Note 4,6

«Ungenügend»

  • M-Budget, Katzenstreu, Migros, 2.86 CHF*, Note 3,7

* = Preisangaben beziehen sich auf die Kosten pro Kistchenfüllung