Zum Inhalt springen

Kassensturz-Tests Velo-Kindersitze: Diese sind sicher und bequem

Viele Eltern holen jetzt ihre Räder wieder aus dem Keller und kutschieren ihre Kleinen im Kindersitz umher. «Kassensturz» hat häufig verkaufte Kindersitze auf Sicherheit, Handhabung und Sitzkomfort getestet.

Legende: Video 23.03.10: Crashtest: Kindersitz oder Veloanhäger? abspielen. Laufzeit 09:31 Minuten.
Aus Kassensturz vom 23.03.2010.

Praxistest auf dem Messegelände in Luzern: Wie einfach lassen sich die Kinder anschnallen? Wie gut funktioniert die Montage ans Velo? Und wie komfortabel sind die Sitze? Im Test: Neun Kindersitze. Sechs Modelle werden am Sitzrohr befestigt und drei Modelle direkt am Gepäckträger. Zum Test gehört eine ausführliche Testfahrt. Die Eltern beurteilen das Fahrverhalten der Velos mit dem Kind im Sitz. Beim Labortest im Dynamic Test Center in Vauffelin bei Biel müssen die Kindersitze einen Dauertest gemäss Euro-Norm überstehen. Nichts zerbricht: Alle neun Sitze bestehen den Test.

Die Tester bringen im Labor einen Dummie zum Einsatz. Er wiegt 22 Kilogramm und trägt einen Sensor im Kopf, der Erschütterungen misst. Die Tester fahren über ein Hindernis und messen, wie stark der Dummie im Sitz durchgeschüttelt wird. Gepäckträger- Modellen fehlt eine Federung, deshalb schütteln sie Kinder stärker durch. Das beste Gepäckträger-Modell ist der Polisport Bilby CFS. Seine Gurten sind sehr gut einstellbar. Von den Modellen, die am Sitzrohr befestigt werden, bietet der Hamax Smiley das beste Preis-Leistungs-Verhältnis: Hoher Komfort, sehr gut anpassbare Gurten und eine schlau konstruierte Befestigung zeichnen den Sitz aus.

Die Testresultate

Befestigung am Sattelrohr

«Gut»

  • Römer, Jockey Relax, Athleticum, 175.00 CHF, Note 5,0
  • Hamax, Smiley, Jumbo, 85.00 CHF, Note 4,9
  • Hamax, Siesta, Fachhandel, 189.00 CHF, Note 4,9

Befestigung am Gepäckträger

«Gut»

  • Polisport, Bilby CFS, Fachhandel, 119.00 CHF, Note 4,9