Zum Inhalt springen

Header

Rasemmäh-Roboter in Aktion
Legende: Rasenmäh-Roboter - die kleinen Helfer, die für mehr Freizeit sorgen. Colourbox
Inhalt

Testsieger Die besten Mähroboter

Die selbständigen Roboter-Rasenmäher verschaffen ihren Besitzern mehr Freizeit. Doch aufgepasst: Nicht alle Geräte mähen sauber. Nachbessern von Hand lässt sich oft nicht vermeiden. Und: Nur bei wenigen Modellen sind die Finger einigermassen sicher.

Roboter-Rasenmäher sind praktisch. Sind sie einmal aufgebaut und eingerichtet, erledigen Sie die Arbeit auf der Grünfläche fast von alleine. Die Zeitschrift «Oekotest» hat acht dieser Geräte getestet und festgestellt: Diese selbständigen Mäher können eine grosse Hilfe für jeden Häuschenbesitzer sein. Endlich bleibt mehr Zeit für die Hängematte.

Viele Geräte sind zu wenig sicher

Was man allerdings wissen muss: Konstruktionsbedingt lassen die selbständigen Mäher an Mauern oder Hindernissen einen Grasrand stehen. Wer es genau nehmen will, muss also nachträglich noch nachbessern. Und: Die meisten Geräte weisen Sicherheitsmängel auf. Familien mit kleinen Kindern sollten deshalb besonders darauf achten, dass ihr Mähroboter so konstruiert ist, dass Kinderfinger oder –füsse nicht ins Messer geraten.

Folgende Kriterien wurden im Test untersucht:

  • Technik und Sicherheit (10%)
  • Handhabung (40%)
  • Mäh-Leistung (50%)

Und diese Mähroboter hatten die Nase vorn:

Gardena R40Li
Preis: 1‘598.90 Franken *
Gesamturteil: gut
Note Praxistest: 1,9 **
Bemerkungen: Dieses Gerät mäht sehr sauber und lässt nur einen kleinen Grasrand stehen. Es ist leicht zu Reinigen. Die Installation ist ebenfalls einfach. Abzug gab es in Sachen Sicherheit: Die Messer sind zu wenig abgesichert. Kinder können allenfalls an die Klingen greifen.

Worx Landroid WG795E
Preis: 1‘499.— Franken *
Gesamturteil: gut
Note Praxistest: 1,9 **
Bemerkungen: Einer der günstigsten Mäher. Er lässt sich leicht installieren und pflegt das Grün zuverlässig. An den Rändern lässt er ein bisschen zu grosszügig Gras stehen. Die Hebesensoren (Gerät stellt ab, wenn man es aufhebt) sind zu lahm.

Husqvarna Automower 305
Preis: 1‘659.— Franken *
Gesamturteil: gut
Note Praxistest: 1,7 **
Bemerkungen: Ein kleines und leichtes Gerät. Es mäht sauber und lässt sich leicht reinigen. Für die Handhabung gab es die beste im Test. Ein kleiner Sicherheitsmangel: Der Hebesensor ist nicht so sensible wie er sein sollte.

* Günstigster Preis auf www.toppreise.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster (Internetrecherche vom 26.04.13)
** Deutsches Benotungssystem (Beste Note = 1,0)

Quelle: Ökotest, Ausgabe 4 (April 2013) / www.oekotest.de, Link öffnet in einem neuen Fenster

Tipps

Box aufklappen Box zuklappen
  • Familien mit Kindern sollten unbedingt auf die Sicherheitsaspekte achten.
  • Nicht jeder Roboter ist für jeden Garten geeignet. Achten Sie auf die Quadratmeterangabe, auf den Platzbedarf der Basisstation und die Mindestbreite von Wegen.

Rubrik «Testsieger»

Box aufklappen Box zuklappen

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -sendungen im In- und Ausland.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Bolder , Muhen
    Vielleicht bin ich nicht auf dem neusten Stand: In meinen Augen kann ein Gerät, welches den Rasen nach dem Zufallsprinzip mäht nicht ökologisch sein. Viel zu viele nutzlose Fahrten werden da kreuz und quer über den Rasen gemacht. Oder gibt es inzwischen Modelle, die erkennen, wo sie noch zu wenig gemäht haben und gezielt dorthin fahren?
  • Kommentar von Bernd B. , Basel
    Im Gegensatz zu Staubsaugerrobotern dürfte es Mähroboter, wie im Bericht erwähnt, nicht geben: Sie gefährden Lebenwesen, Kleinkinder genauso wie Tiere. Zerschnetzelte Igel auf der Wiese?
    1. Antwort von Davide Natali , Glattpark
      lesen sie bitte zuerst die technischen daten dieser Produkte bevor sie so ein blödsinn labern
  • Kommentar von Werner Müller , 4103 Bottmingen
    Unser Nachbar hat ein Mähroboter im Betrieb, der sehr laut ist. ( zu laut !!!) Ich vermisse bei Ihren Tests leider die Lärmmessung der verschiedenen Produkten, dies wäre für mich das Kriterium Nr.1