Zum Inhalt springen

Header

Rücken mit Sonnencrème
Legende: Viele gute Sonnencrèmes gehören zu den günstigsten Colourbox
Inhalt

Testsieger Eine gute Sonnencrème kann günstig sein

Mit Sonnencrème sollte im Sommer nicht gespart werden. Dass man aber beim Preis sparen kann, zeigte ein Test von 20 Crèmen mit dem Lichtschutzfaktor 30 der «Stiftung Warentest»: Viele gute Crèmes gehören zu den günstigen.

Bewertet hat die «Stiftung Warentest» die Einhaltung des Lichtschutzfaktors (30%), UVa-Schutz (15%), Feuchtigkeitsanreicherung (15%), Anwendung  (10%), Entnahme bei 20°/ 40°C   (10%), Mikrobiologische Qualität  (5 %), Anwendungshinweise  (10%) und die Werbeaussagen/Beschriftung (5%).

Das Fazit: Von den 20 Produkten im Test erhielten 14 das Urteil «gut», 4 «befriedigend» und 2 «mangelhaft».

Von den vier Besten sind drei auch in der Schweiz erhältlich. Die Eigenmarken der Schweizer Grossisten (Migros, Coop) wurden beim deutschen Test nicht geprüft.

Diese Crémen haben im Test am besten abgeschnitten (Preis/ 100ml):

  •  dm SUN DANCE Transparentes Sonnenspray 200ml LSF 30 Hoch, Lidl, Preis 2.40 Franken
  •  CIEN Sonnenmilch classic 250ml LSF 30,
     Lidl, Preis 2.40 Franken
  •  LAVOZON Sonnenmilch 200ml 30 Hoch,
     Müller Drogerie, Preis 2.95 Franken
  •  OMBIA Sun Special Lotion 200ml LSF30,
     Aldi, Preis 2.- Franken

Die wichtigste Funktion ist der Schutz von Ultravioletter Strahlung, sowohl UVa, wie auch UVb. Die zwei teuren Crèmen «eco Sonnencreme» und «A New Solar Advance Sunscreeen Body Mist» von Avon schirmten nur mangelhaft gegen UFa ab.

Dieser Test mit ausführlicher Vergleichs-Tabelle kann für 2.50 Euro online bezogen werden bei test.de, Link öffnet in einem neuen Fenster.

* Skala: 0.5-1.5: Sehr gut. 1.6-2.5: Gut. 2.6 - 3.5: Befriedigend. 3.6-4.5: Ausreichend. 4.6-5.5: Mangelhaft. ** Preise in Schweizer WebShops vom 02.06.2012. Sie verstehen sich exklusiv Versandkosten. Quelle: Magazin «Test», Ausgabe Juni 2012

Rubrik «Testsieger»

Box aufklappen Box zuklappen

In der Rubrik «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumentenmagazinen und -sendungen im In- und Ausland.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Esther Bamert , Lachen
    Was bei diesen Tests leider immer ausser Acht gelassen wird, sind die für Körper oder auch Umwelt problematischen Inhaltsstoffe. Zum Glück gibt es die Seite/ Portal www.codecheck.info, wo die Inhaltsstoffe bewertet und erklärt sind. Dort können auch Alternativen gefunden werden. Wenn ein Sonnenmittel fotogen wirkt, also Hautallergien auslösen kann oder es z.B. Parabene enthält, die unabbaubar sind in der Natur (Abgabe z.B. ins Wasser - Nahrungskette), dann lasse ich die Finger davon.
    1. Antwort von Vroni Bamert , Fribourg
      Danke für den Hinweis......!