Fahrradhelme: Die meisten sind sicher

Fahrradhelme sollen schwere Verletzungen mildern und leichte verhindern. Das Konsumentenmagazin «Oeko-Test» hat bei 13 der meistverkauften Helme geprüft, ob das auch wirklich der Fall ist. Fazit: Die meisten Produkte bieten guten Schutz.

roter Velohelm liegt auf dem Asphalt Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Velohelme bieten bei einem Sturz grossen Schutz. Colourbox

Bereits bei niedrigem Tempo kann ein Sturz mit dem Fahrrad schwere Kopfverletzungen verursachen. Experten sind sich einig: Mit Helm wären viele Verletzungen vermeidbar. Deshalb sollten Fahrradfahrer wenn immer möglich einen tragen. Doch bieten alle Helme auch den gewünschten Schutz? Das Konsumentenmagazin «Oeko-Test» hat 13 Velohelme geprüft und für aufwändige Tests ins Labor geschickt.

Eingekauft wurden insgesamt 13 City-Fahrradhelme, teils mit Belüftungslöchern, teils als Schalenhelme. Dabei war auch ein leichter Kopfschutz.

So wurde getestet:

  • Schutzfunktion: Sie wurde getestet mit einem Falltest aus 156 cm Höhe auf eine nachempfundene Bordsteinkante. Zudem wurden Belastbarkeit von Riemen und Schloss unter die Lupe genommen. Schliesslich folgte ein Abstreiftest, um zu sehen, wie gut der Helm bei einem Sturz am Kopf bleibt.
  • Handhabung und Komfort: Die Tester nahmen sich die Gebrauchsanweisung vor und untersuchten, ob das Schloss mit einer Hand geöffnet werden kann.
  • Inhaltsstoffe: Das Labor führte auch eine Schadstoffanalyse durch (z.B. Phthalate oder verbotene Farbstoffe).

Gewichtung: Praxisprüfung 70% / Inhaltsstoffe 30%

Zusatzinhalt überspringen

So sitzt der Helm richtig:

  • Der Helm muss waagrecht sitzen, damit auch die Stirn geschützt ist.
  • Den Kinnriemen fest anziehen
  • Die seitlichen Riemen so einstellen, dass sie um das Ohr ein Dreieck bilden.
  • Stellring dem Kopfumfang anpassen. Er muss fest angezogen werden.

Erfreulich: Fast alle Helme erhielten für das Kriterium «Schutzfunktion» ein «sehr gut». Lediglich der Helm Giro Reverb City schnitt mangelhaft ab.

Die besten im Test

Sechs Helme haben den Test mit der Bewertung «sehr gut» abgeschlossen. Sie haben den Sicherheitstest alle mit der Note 1,0 (deutsches Benotungssystem) geschafft, lediglich beim Komfort gab es kleine Unterschiede.

Diese fünf Helme sind auch in der Schweiz erhältlich:

Abus Stadthelm Uran-I Frankfurt
Preis: 85.— Franken*
Gewicht: 259 g
Note Schutzfunktion: 1,0
Note Handhabung und Komfort: 1,6
Testergebnis Inhaltsstoffe: Sehr gut

Alpina Panoma City
Preis: 92.— Franken*
Gewicht: 262 g
Note Schutzfunktion: 1,0
Note Handhabung und Komfort: 1,2
Testergebnis Inhaltsstoffe: Sehr gut

Zusatzinhalt überspringen

Rubrik «Testsieger»

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -sendungen im In- und Ausland.

Bell Fahrradhelm Muni Titanium
Preis: 79.— Franken*
Gewicht: 314 g
Note Schutzfunktion: 1,0
Note Handhabung und Komfort: 1,6
Testergebnis Inhaltsstoffe: Sehr gut

KED Certus
Preis: 65.— Franken*
Gewicht: 304 g
Note Schutzfunktion: 1,0
Note Handhabung und Komfort: 1,4
Testergebnis Inhaltsstoffe: Sehr gut

MET Camaleonte Executive
Preis: 49.— Franken*
Gewicht: 225 g
Note Schutzfunktion: 1,0
Note Handhabung und Komfort: 2,2
Testergebnis Inhaltsstoffe: Sehr gut

* Günstigster Preis auf www.toppreise.ch (Internetrecherche vom 21.06.13)

Quelle: Oeko-Test, Ausgabe 06, Juni 2013 (www.oekotest.de)