Musikstreaming mit Abo-Fallen

Neun Musikstreaming-Dienste hat die Deutsche «Stiftung Warentest» geprüft. Davon sind jedoch erst drei in der Schweiz verfügbar. Zwei schnitten gut ab, einer genügend.

Geräte Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Musikstreaming funktioniert auf den verschiedensten Geräten. PD

Rund 20 Millionen Songs hören, ohne eine Musiksammlung im CD-Regal oder auf der Festplatte zu pflegen: Das machen die Musik-Streamingdienste möglich.

Neun solcher Dienste hat die Deutsche «Stiftung Warentest» geprüft. Um bekannte Songs legal anzubieten, müssen sie jedoch erst Verträge mit den Musiklabels des jeweiligen Landes abschliessen. Erst drei Dienste haben diese rechtliche Hürde in der Schweiz gemeistert: Spotify, Simfy und Rdio.

Bei den Preisen liegen alle Dienste im gleichen Segment: Das Streaming nur am Computer kostet monatlich rund 6.45 Franken. Soll die Musik zusätzlich noch auf mobilen Geräten gehört werden, kostet das rund 13 Franken pro Monat. Speziell bei Spotify: Es gibt einen Gratisdienst. Dieser ist allerdings nur am Computer nutzbar und es gibt Werbeunterbrechungen.

Achtung vor der Abo-Falle

Praktisch: Fast alle bieten eine kostenlose Testphase von 7 bis 30 Tagen. «Stiftung Wartentest» kritisiert jedoch: Bei Simfy und Napster müssen User für den Test die vollen Zahlungsinformationen angeben. Wird der «Test» nicht rechtzeitig gekündigt, landet man automatisch in einem Abonnement.

Die Streamingdienste können bei der Klangqualität mit anderen Musikträgern mithalten. Zur CD-Qualität gibt es kaum hörbare Differenzen. Unterschiedlich ist jedoch das Repertoire: Von 100 Musik-Alben fand «Stiftung Wartentest» beim Besten 84 und beim Schlechtesten 72 Alben.

Zusatzinhalt überspringen

Rubrik «Testsieger»

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -Sendungen im In- und Ausland. Hier geht es zu allen Tests.

Testkriterien:

  • Hörqualität (30% Gewichtung)
  • Repertoire (25%)
  • Vielseitigkeit & Benutzung (25%)
  • Information & Vertrag (20%)
  • Datenschutz (0%)
  • Mängel in den AGB (0%)

Wertung der drei in der Schweiz nutzbaren Dienste:

Simfy
Note: 2,5 (gut)*
Preis: 6.45 (nur Computer), 12.95 (auch Mobilgeräte)

Spotify
Note: 2,5 (gut)*
Preis: 6.45 (nur Computer), 12.95 (auch Mobilgeräte)

Rdio
Note: 3,8 (ausreichend)*
Preis: 6.45 (nur Computer), 12.95 (auch Mobilgeräte)

Rdio wurde abgewertet wegen tieferer Klangqualität auf mobilen Geräten, etwas kleinerem Repertoire und weniger Information.

Streaming-Dienste: Totengräber oder Heilsbringer

Wer ist der Gewinner, wenn Musik gestreamt und nicht mehr besessen wird?

Dies und wie die grossen Musik-Labels versuchen, sich mit Streaming-Diensten wie Spotify von Apples Marktmacht beim digitalen Plattenladen iTunes zu befreien, hat die SRF-Digital-Redaktion unter die Lupe genommen.

* Deutsches Benotungssystem (0 = sehr gut / 5,5 = mangelhaft). Quelle: «Stiftung Warentest» Ausgabe Juli 2013. Dieser Test mit ausführlicher Vergleichs-Tabelle kann für 3.- Euro online bezogen werden bei Test.de.