Zum Inhalt springen

Testsieger Nicht jeder WiFi-Lautsprecher überzeugt

Über sie lässt sich im Wlan die Musik des Smartphones oder Computers laut hören. Das belgische Magazin «Test Achats» hat zehn WiFi-Lautsprecher ausgiebig getestet.

boxe
Legende: Testsieger «Denon Cocoon Home». zvg

WiFi-Lautsprecher sind Funklautsprecher, die zuerst an ein Wireless-LAN angemeldet werden müssen. Dann können sie Musik aus verschiedenen Musik-Quellen abspielen: Vom Smartphone direkt, vom Heim-Computer oder vom Tablet. Aber auch von Internet-Radios («streaming»).

Gesteuert wird die Musikwahl vom Smartphone aus. An den Lautsprechern gibt es in der Regel nur eine einzige Taste: Den Ein-/Aus-Schalter. Das sind wenige Bedienungs-Elemente für einen stolzen Preis: Die einzelnen Boxen kosten zwischen 300 und 600 Franken.

Ausgerichtet auf Apple-Geräte

Vor dem Kauf aufpassen sollten Benutzer von mit «Android» betriebenen Smartphones oder Tablets: Nur 2 der 10 von «Test Achats» getesteten Lautsprecher können sich mit diesen verbinden (Philips Fidelio A5 und Sonos Play:5). Fast alle unterstützen jedoch das Abspielen von Musik ab iOS-Gerät (Apple).

Durchwegs alle Geräte haben jedoch «Bluetooth»-Funk zur Musikübertragung. Dazu muss auch kein WiFi vorhanden sein. «Bluetooth» hat jedoch eine beschränkte Reichweite von 10 Metern. Wer eine grössere Wohnung bewohnt, zieht deshalb die WiFi-Steuerung vor. Drei der getesteten Geräte bieten schon die neuartige NFC-Verbindung (Near Field Communication).

Die Testkriterien:

  • Aufstart-Zeit
  • Sound-Qualität (Klassisch/ Jazz/ Rock)
  • Streaming von einem Android-Gerät
  • Streaming von einem iOS-Gerät
  • Verbinden mit Internet-Radios

Den Musikgenuss vermiesen kann die lange Aufstartzeit. Während früher eine Stereoanlage innert Sekunden bereit war, kann das Starten des Steuer-Apps auf dem Smartphone und das Verbinden mit dem Lautsprecher viel länger gehen. Will man sich zudem noch mit einem Internet-Radio verbinden, muss man schon einmal eine gefühlte Minute warten.

Die fünf Testbesten:

Denon «Cocoon Home»
Preis: 324.- CHF*
66 Punkte**

Cambridge «Audio Minx Air 100»
Preis: 559.- CHF*
63 Punkte**

Bowers Wilkins «Z2»
Preis: 380.- CHF*
62 Punkte**

Philips «Fidelio A5» (AW5000/10)
Preis:394.- CHF*
62 Punkte**

Panasonic «SC-NE5»
Preis: 397.- CHF*
61 Punkte**

* Maximal-Punktzahl: 100. ** gemäss Internetrecherche vom 10.01.2014. Dieser Test mit ausführlicher Beschreibung der getesteten Modelle kann auf test-achats.be für 2 Euro bezogen werden (französisch).

Grosse Unterschiede bei Akku-Lautsprechern

Zehn Akku-Lautsprecher, die ausschliesslich via Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet verbunden werden, liessen «Kassensturz» und das Magazin «Saldo» im Sommer 2013 testen.

Legende: Video 27.08.13: Grosse Unterschiede bei Bluetooth-Lautsprechern abspielen. Laufzeit 7:20 Minuten.
Aus Kassensturz vom 27.08.2013.

Rubrik «Testsieger»

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -sendungen im In- und Ausland.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Pit luki, Solothurn
    Schade wurde kein Produkt von http://www.soundfreaq.de getestet. Hatte den Soundkick, sehr portable guter Klang und laut. Leider wurde mir der Gestohlen und ich habe mit Soundfreaq Kontakt aufgenommen für einen Leistungstärkeres Gerät. Mir wurde der Sondstep mit Dokingstation für Iphone/Ipod empfohlen und sogar ein tolles Angebot gemacht wegen dem Diebstahl. Mit dem Teil kann man sogar die Nachbarn sauer machen. :) Naturlich gibt es nicht eine Bass wiedergabe wie mit grossen Boxen wieder.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten