Wenn Hunde fliegen

Wenn Hunde mit dem Flugzeug reisen müssen, bedeutet das Stress. «Espresso» hat am Flughafen Kloten zwei Hunde vom Check-in bis zum Abflug begleitet und festgestellt: Für das Tierwohl wird gesorgt.

Für das Wohl des Hundes an Bord wird gesorgt Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Für das Wohl des Hundes an Bord wird gesorgt SRF

Wie Hunde fliegen

5:42 min, aus Espresso vom 27.07.2012

Jewel und Perro sind zwei 6-jährige Hunde. Sie reisen von Zürich mit dem Flugzeug nach Chicago zu ihren Besitzern.

Da die Besitzer bereits in ihre Heimat Amerika zurückgekehrt sind, holt Marcel Brozius von der auf internationale Tiertransporte spezialisierten Firma ACE Pet Moving die beiden Hunde im Tierheim ab und bringt sie zum Flughafen. Er beschriftet die Transportkisten, legt die notwendigen Dokumente und Impfausweise bei und beschriftet die Transportbox mit Namen der Tiere, Bestimmungsort und Adresse der Besitzer.

Beruhigungsmittel schaden eher

Bevor die Hunde in die Tierstation des Flughafens gebracht werden, geht Marcel Brozius mit ihnen noch ein letztes Mal Gassi. Zu fressen gibt es für die Hunde nichts mehr, sie erhalten nur gefrorenes Wasser, dass während der Reise auftaut. «Wir empfehlen den Besitzern, den Tieren ja kein Beruhigungsmittel zu geben. Dies kann sich nämlich negativ auf den Kreislauf des Tieres auswirken», sagt Brozius.

Dann holt ein Mitarbeiter von Cargo Logic die Tiere ab, kontrolliert die Dokumente, und bringt sie zum Röntgenapparat, dann in den Tierraum und danach zum Flugzeug im Dock E. Diesen Transport überwacht Michi Wigano von der Frachtfirma Swiss World Cargo. Er kontrolliert, ob die Hunde korrekt in den Swiss-Airbus 330 nach Chicago geladen werden. «Die Tiere werden in den sogenannten Bulk Cargo Compartment ganz am Ende des Flugzeuges eingeladen», erklärt Wigano. Damit die Transportbehälter während des Fluges nicht herumrutschen, werden sie mit Bändern am Boden fixiert. Dieser Teil des Frachtraums belüftet der Pilot während des Fluges ständig.

Gut angekommen

Mit dem Flug LX 008 heben die Hunde um 12:55 Uhr Richtung Chicago ab. Nach knapp 10 Stunden treffen sie dort wohlbehalten ein. Laut Besitzerin haben sie den stressigen Flug bestens überstanden.