Abschaffung des Seniorenrabatts polarisiert

«Espresso»-Hörer beschäftigt die Streichung von Vergünstigungen für Senioren sehr. Nach einem Beitrag über die Entscheidung des Tarifverbunds Ostwind, den Seniorenrabatt abzuschaffen, sind viele Kommentare eingegangen. Die Meinungen liegen weit auseinander.

Seniorenrabatte polarisieren Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Seniorenrabatte polarisieren SRF

Die einen finden es schlecht, dass Vergünstigungen gestrichen werden. Wer im Leben nie die Möglichkeit gehabt habe, viel auf die Seite zu legen, sei auf Seniorenrabatte angewiesen. Und wer sich nun moniere, der sei eines Tages froh, selber davon profitieren zu können.

Rabatte abhängig vom Einkommen und Vermögen?

Andere finden Vergünstigungen unnötig. Die Senioren hätten schon genug Geld, so die Meinung. Noch extremer: Senioren, welche die Abschaffung schlecht fände, klagten sowieso nur.

Es gab jedoch auch Vorschläge, wie Seniorenrabatte dort gewährt werden könnten, dass sie diese Senioren begünstigen, welche es nötig haben. So könnte das Steueramt aufgrund des Einkommens und des Vermögens einen Ausweis ausstellen, fordert eine «Espresso»-Hörerin.