Zum Inhalt springen

Header

Katalog
Legende: SRF
Inhalt

Geld Garantie: Der Druck hat gewirkt

Seit Anfang Jahr gelten auf neue Waren 2 Jahre Garantie. Verschiedene Verkäufer haben anfänglich versucht, diese Regelung zu verwässern. Nach Kritik von «Kassensturz / Espresso» zeigen nun Stichproben: Die Anbieter lenken ein.

Kritisiert wurde beispielsweise der Online-Händler «digitec», der bei der Garantie auf die Hersteller verwies. «digitec»-Sprecherin Stefanie Hynek sagt gegenüber «Espresso»: «Wir bieten eine Garantie- und Gewährleistungsfrist von 2 Jahren auf alle Produkte.» Rückwirkend auf den 1. Januar habe das Unternehmen auf die gesetzliche Garantiefrist umgestellt.

Auch Testkäufe der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) bei den grössten Elektronikanbietern ergaben ein positives Bild. Laut Geschäftsführerin Sara Stalder schaute die SKS dabei, wie die Garantie angeschrieben war und ob das Verkaufspersonal die Konsumenten richtig informierte: «Beides war durchwegs gut.»

Verkaufspersonal berät richtig

Die SKS prangerte vor kurzem in einem offenen Brief die Praxis beim Verkauf von «Apple»-Produkten an. Weil «Apple» selber nur ein Jahr Garantie gab, wollten die Verkäufer ebenfalls nicht mehr geben.

Eine Kontrolle von «Espresso» zeigt: Die Kritisierten haben reagiert. Alle bieten nun 2 Jahre Garantie, bzw. Gewährleistung. Auch «Apple» selber betont, sich an die Vorgabe von 2 Jahren zu halten.

Für Streitfälle: Quittung aufbewahren

Im Online-Handel haben die grossen Elektronik-Anbieter ihre Geschäftsbedingungen ebenfalls angepasst. Nur noch vereinzelt finden sich Formulierungen mit einem Jahr Garantie. Auf Anfrage sagten alle Betroffenen, dass dies gleich angepasst würde.

«Espresso»-Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner empfiehlt zwar, Verkäufern den Vorzug zu geben, welche klar 2 Jahre Garantie gewähren. Wenn jedoch nur ein Jahr Garantie stehe, müsse sich der Käufer dennoch keinen Stress machen: «Er muss einfach die Quittung aufbewahren. Dann kann er im Streitfall belegen, wann er das Produkt gekauft hat. Ab diesem Zeitpunkt hat er auch 2 Jahre Garantie.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Pascal , Dietlikon
    Wie ist das denn im Apple Shop selbst? Die reden da immernoch fleissig von 1 Jahr Garantie und 2 Jahren Gewährleistung... Ist der Apple Shop nun der Hersteller oder der Reseller? Auf der Apple Website steht: "Verbraucher haben das Wahlrecht, ob sie die Leistung gemäss der einjährigen eingeschränkten Apple Garantie oder gemäss ihrer gesetzlichen Mängelrechte geltend machen. " Und letzteres gilt laut Website nur für Produktmängeln, die schon beim Übergang des Eigentums bestanden.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von André Despont , Siebnen
    Nun 2 Jahre Garantie hat sich doch noch durchgesetzt. Nur ist es nun leider nun so, dass man in einem Garantiefall mehrere Wochen warten kann bis sich jemand darum kümmert. Damit die Kohle trotzdem wieder reinkommt, wird neuerdings eine „Express Garantie“ verkauft die dann ein schnelles Erledigen garantiert.
    Nun man kann's auch so machen, nur benutzerfreundlich ist das für mich nicht mehr, sondern nur ein Joke.

    Grüsse Andy
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Ulrich Spycher , Signau
    Ich finde es eine längst fällige Lösung. Migros bietet diesen Service schliesslich schon seit Jahren an. Dies zwingt die Hersteller endlich wieder qualitativ bessere Produkte herzustellen.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten