Wieder Warnung vor «Pullach Hof Kartoffel-Erdäpfel-Creme»

Bereits zum zweiten Mal warnt das BAG vor Bakterien in einer Kosmetik-Creme der Firma Stolz GmbH. Sie soll «unter keinen Umständen» benutzt werden, denn die Keime können Hautentzündungen hervorrufen. Der Hersteller will das Produkt nun aus dem Sortiment nehmen.

Creme Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Diese Creme wird an verschiedenen Schweizer Märkten verkauft. SRF

Zum zweiten Mal innert anderthalb Jahren sind in einer Creme des deutschen Herstellers «Stolz GmbH» gesundheitsgefährdende Bakterien gefunden worden. Das Bundesamt für Gesundheit BAG warnt ausdrücklich vor der Verwendung der entsprechenden Bestellmenge, die auch in der Schweiz in den Handel gekommen ist. Die Creme kann bei bereits geschädigter Haut Entzündungen verursachen.

Die «Kartoffel-Erdäpfel-Creme» ist an verschiedenen Märkten in der Deutschschweiz verkauft worden. Bereits im Juni 2012 hat das BAG eine Warnung herausgegeben. Laut Urs Bänziger vom BAG waren es damals zwar andere Keime, Entzündungsgefahr bestand jedoch auch bei der damals betroffenen Bestellmenge.

Deutsche Behörden müssen handeln

Zusatzinhalt überspringen

Betroffen ist dieses Produkt:

Pullach Hof Kartoffel-Erdäpfel-Creme
Verpackung à 250ml
Haltbar bis: 05/2015
Charge Nr. 3166
Hersteller: Stolz GmbH, Deutschland

Die Creme wurde an verschiedenen Märkten in der Deutschschweiz verkauft

Wer das Produkt gekauft hat (Details zur betroffenen Charge siehe Box), soll es «unter keinen Umständen» verwenden und nach Möglichkeit dem Händler zurückgeben. Das BAG hat die deutschen Behörden über den Bakterienfund orientiert. Weitere Massnahmen seien nicht nötig, sagt Urs Bänziger vom BAG.

Das Produkt wird aus dem Sortiment genommen

Der deutsche Hersteller «Stolz GmbH» hat durch das SRF-Konsumentenmagazin «Espresso» von der erneuten öffentlichen Warnung vor der Creme erfahren. Geschäftsführer Jürgen Stolz zeigt sich auf Anfrage überrascht. Eine Nachkontrolle in der betroffenen Fabrik nach dem letzten Fall habe keine weiteren Kontaminationen gezeigt.

«Das darf nicht passieren», sagt Jürgen Stolz. Man werde den Fall nun zusammen mit der Fabrikationsstätte «Alwag» im Allgäu analysieren. Diese schreibt auf Anfrage, die beanstandete Ware habe die Fabrik «in einwandfreiem Zustand verlassen.» Jürgen Stolz will die «Kartoffel-Erdäpfel-Creme» trotzdem aus dem Sortiment nehmen, wie er gegenüber «Espresso» erklärte.