30 Jahre Kassensturz: Spendable Grossverteiler

Kassensturz machts möglich: Die Schweizer Grossverteiler überraschen zum Jubiläum Konsumentinnen und Konsumenten mit Geschenken und besonderen Aktionen. Migros, Coop und Co. verschenken Gutscheine und Spenden an Bedürftige, verkaufen Ravioli für 30 Rappen oder verlosen ''Gratis-Einkäufe''.

Video «30 Jahre Kassensturz: Spendable Grossverteiler» abspielen

30 Jahre Kassensturz: Spendable Grossverteiler

7:55 min, aus Kassensturz vom 6.1.2004

Wer zwischen dem 5. und 11. Januar 2004 30 Jahre alt wird, darf sich freuen: Im Jumbo können Geburtstagskinder bis und mit Samstag 30 Prozent günstiger einkaufen (ID vorweisen). Täglich eine andere 30-Prozent-Aktion offeriert Carrefour: Am Mittwoch, 7. Januar sind sämtliche Pampers-Produkte sowie die gesamte Baby- und Kinderkonfektion 30 Prozent günstiger. Am Donnerstag gibt es 30 Prozent auf Käse im Offenverkauf, am Freitag ist das Frischfischangebot und am Samstag sind alle ungesüssten Mineralwasser 30 Prozent günstiger. Im Denner kosten heute Mittwoch alle Frischravioli 30 Rappen - in Erinnerung an den legendären Ravioli-Bericht im Kassensturz von 1978. Das Angebot gilt für alle Denner-Filialen- und Satelliten in der Deutschschweiz.

Primo, Vis-à-Vis und Pick Pay spendieren je 30 Konsumentinnen und Konsumenten eine "Wägelitour": Per Talon können Kundinnen und Kunden in den nächsten zehn Tagen an der Verlosung teilnehmen. Die Gewinner dürfen dann im Frühling während 60 Sekunden in ihr Einkaufswägeli packen, soviel sie können. Primo und Vis-à-Vis verlosen überdies je 75 Einkaufsgutscheine à 100 Franken. Pickpay verschenkt einen Reisegutschein im Wert von 1500 Franken.

Coop beschenkt 30 Bergbauernfamilien aus der Aktion Patenschaft für das Berggebiet (siehe Link): Jede dieser Familie erhält einen 2000 Franken-Gutschein zum Einkauf von Haushaltgeräten. Die Migros führt ab Mitte Januar 30 neue Produkte in der günstigen budget-Linie und spendet der Organisation "Schweizer Tafeln" 100'000 Franken. Die Schweizer Tafeln (siehe Link und ähnliche Beiträge) sammeln bei Detaillisten und Grossverteilern nicht verkaufte Lebensmittel ein und geben sie gratis an Bedürftige weiter. Mit der Spende will die Migros den Aufbau in der Westschweiz unterstützen.